Katja Kullmann erhält bei der taz Führungsaufgaben am Wochenende

 

Mehr Aufgaben, einen neuen Titel und eine Beförderung bekommt Katja Kullmann bei der taz. Sie wird ab September stellvertretende Leiterin der Wochenendredaktion. Damit ist nun das umgebaute Team unter Leitung von Paul Wrusch komplett.

Wrusch wird, wie von kress.de bereits berichtet, die Leitung der Wochenend-Ausgabe bereits im Juli übernehmen. Als Vize-Ressortleiterin ist Antje Lang-Lendorff in seinem Team für die gesellschaftlichen Themen zuständig.

Nun stößt auch noch Kullmann dazu, um gemeinsam die taz am Wochenende zu transformieren. Sie ist bislang Themenchefin und organisiert die Berichterstattung der werktäglichen Zeitung. Katja Kullmann steht bereits seit 2017 in taz-Diensten. Zuvor war sie Vize-Chefredakteurin für das politische Feuilleton bei der Wochenzeitung Der Freitag.

Zudem wirkte sie als Autorin unter anderem für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, den Tages-Anzeiger aus Zürich sowie die Emma. Kullmann ist auch erfolgreiche Sachbuchautorin.

Als eine "inspirierende, gedankenscharfe Journalistin mit Zug zum Korb, die viel Erfahrung, auch im Wochenzeitungs-Journalismus mitbringt", bezeichnet taz-Chefredakteurin Barbara Junge ihre Kollegin. "Die taz kann sich glücklich schätzen, Katja Kullmann für diese Aufgabe gewonnen zu haben."

Hintergrund: Die taz befindet sich mitten in einem Veränderungsprozess. Zentrales Element ist der Wechsel von einer täglich gedruckten Zeitung hin zu einer täglichen App und einer gedruckten Wochenzeitung. Zur Transformation gehört auch der Relaunch der Webseite, die Veränderung der internen Arbeitsstrukturen und der Umbau des Community Managements. Vor allem den Sprung von einer Wochenendausgabe zu einer Wochenzeitung soll das Team um Paul Wrusch, Katja Kullmann und Antje Lang-Lendorff nun entscheidend prägen.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.