Kopf des Tages: Claus Kleber über seinen Abschied beim heute-journal

16.06.2021
 

ZDF-Topjournalist Claus Kleber blickt seinem nahenden Ruhestand beim "heute journal" mit Humor entgegen.

Er moderiere seit "gefühlt" 2003 Jahren die Nachrichtensendung, überschrieb er in seinem Twitter-Feed mit einem kleinen Häkchen und einem Wort in Schreibschrift eine Pressemeldung aus dem Netz über sein Vertragsende im Dezember.

"Claus Kleber ist noch bis Ende des Jahres für das 'heute journal' im Einsatz", sagte ein ZDF-Sprecher am Dienstag zu dpa und bestätigte das endgültige Auslaufen des Vertrags. "Eine weitere Verlängerung stand nicht zur Diskussion. Über seine Nachfolge wird zu gegebener Zeit informiert."

Dazu sagte die stellvertretende Chefredakteurin und Leiterin der Hauptredaktion Aktuelles, Bettina Schausten: "Wir freuen uns, dass Claus Kleber noch bis Ende des Jahres an Bord ist. Es stehen ja journalistisch spannende Monate bevor."

Jetzt bei den kress Köpfen ein Profil anlegen - und schneller gefunden werden.

Kleber - einer der bekanntesten Nachrichtenmoderatoren in Deutschland - wurde Anfang September vorigen Jahres 65 Jahre alt. Zu dem Zeitpunkt hatte das ZDF in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur bekanntgegeben, dass Kleber noch einmal bis Ende 2021 verlängern werde.

Kleber habe auf ihre Bitte hin eingewilligt, sagte Schausten damals: "Es hat sich jetzt noch einmal sehr deutlich gezeigt, wie groß der Wert von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen gerade in Krisenzeiten ist, die ihre Ankerfunktion gut und glaubhaft ausfüllen." Die "Bild"-Zeitung griff das nahende Ende bei der Sendung am Dienstag als Thema auf.

Hintergrund: Neben Kleber moderieren auch Marietta Slomka und Christian Sievers das "heute journal", das täglich zu sehen ist. Hin und wieder präsentiert auch die stellvertretende Chefredakteurin Schausten das Magazin. Für die Nachrichten in der Sendung sind Gundula Gause, Kay-Sölve Richter und Heinz Wolf zuständig.

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personendatenbank Köpfe ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den Köpfen finden Sie hier.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.