Der stern schnappt sich DB Mobil-Chefredakteur Stephan Seiler

22.06.2021
 

"Wir beobachten die Arbeit von Stephan Seiler schon lange mit großem Respekt", sagen Anna-Beeke Gretemeier und Florian Gless, die Chefredakteure des stern. Seiler macht das neu aufgstellte stern-Leitungsteam komplett. Welchen Führungsjob er bekommt.

Stephan Seiler (40) wechselt von DB Mobil zum stern und wird dort das Gesellschafts- und Sportressort leiten. Seiler kommt von Territy, wo er mehr als sieben Jahre als Chefredakteur die Medienkanäle von DB Mobil verantwortete. Er vervollständigt das neu aufgestellte stern-Leitungsteam. Vor kurzem hatte der stern eine neue Redaktionsstruktur und Arbeitsweise bekannt gegeben, die stärker auf die Produktion von Inhalten und das gezielte Ausspielen der Inhalte einzahlen soll (kress.de berichtete).

Zur Person: Stephan Seiler ist Absolvent der Axel-Springer-Journalistenschule. Als freier Autor schrieb er Reportagen aus aller Welt unter anderem für Neon, GQ, Playboy, Bild am Sonntag, Welt am Sonntag, brand eins und" die Süddeutsche Zeitung. Zuvor arbeitete er als Redakteur bei Bild und Max. Seiler ist zudem Arthur F. Burns Fellow und hospitierte in dieser Funktion 2011 beim New York Times Magazine.

Das Wichtigste aus den Medien - einmal am Tag: Jetzt den kressexpress bestellen

Für die stern-Chefredakteure Anna-Beeke Gretemeier und Florian Gles  hat Seiler in seiner DB Mobil-Zeit gezeigt, was für ein guter und engagierter Journalist er ist, der immer wieder auch den überraschenden Dreh finde. "Dass wir ihn als neuen Leiter unseres Gesellschaftsressorts begrüßen dürfen, ist für den stern ein großer Gewinn. Wir freuen uns außerordentlich auf die Zusammenarbeit!", so Gretemeier und Gless.

Stephan Seiler sagt zu seiner neuen Aufgabe: "Als leidenschaftlicher Journalist gibt es kaum eine spannendere Zeit als genau jetzt, um zu einer Zeitschriftenlegende wie dem stern zu wechseln und das tolle Team von Anna-Beeke und Florian zu unterstützen. Denn die Umbrüche und Disruptionen werden für jeden Einzelnen immer spürbarer. Wir erleben, wie wir es um uns herum mit ständig neuen gesellschaftlichen Parallelwelten und Blasen zu tun haben, die ohne großen Austausch nebeneinander her existieren. Diese einzufangen, aufzudröseln und für ein breites Publikum neu und originell zu erzählen, im Heft genauso wie auf weiteren Medienkanälen des stern, das wird mir eine große Verpflichtung und Freude sein."

Auf Seiler folgen Nina Grygoriew und Adrian Pickshaus: Sie übernehmen die Chefredaktion von DB Mobil.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.