Sie kommt von Funke Digital: Theresa Böschen wird Tagesspiegel-Führungskraft

24.06.2021
 

Theresa Böschen wechselt als Head of Product zum Tagesspiegel und folgt in dieser Position auf Christian Bigge. Bislang wirkt Böschen als Führungskraft bei Funke Digital.

Zum 1. August 2021 tritt Theresa Böschen als Head of Product beim Tagesspiegel an. Sie verantwortet in dieser Funktion die digitale Produktentwicklung der Tagesspiegel-Gruppe und berichtet an die Tagesspiegel-Geschäftsführung. Böschen löst Christian Bigge ab, der ab 1. August als Customer Success Manager für die DACH-Region bei Stibo DX in Hamburg tätig sein wird.

Zur Person: Theresa Böschen kommt von der Funke Digital GmbH, wo sie bisher als Head of Product Development News Platform und Mitglied des Digital News Boards für die Produktentwicklung der Funke Plattform mit 25 Publikationen (u.a. Berliner Morgenpost, Hamburger Abendblatt, Thüringer Allgemeine, Braunschweiger Zeitung, Der Westen) verantwortlich ist. Zuvor steuerte sie dort als Teamlead und Product Ownerin den Relaunch von derwesten.de sowie weiteren Titeln der Funke Mediengruppe, die Integration der Paywall-Lösung und die Weiterentwicklung der Produktlinien in enger Zusammenarbeit mit den Chefredaktionen.

Farhad Khalil, Tagesspiegel-Geschäftsführer und -CDO, zu der Top-Personalie:  "Wir freuen uns sehr, eine so ausgewiesene Digital-Expertin wie Theresa Böschen für den Tagesspiegel gewinnen zu können, die uns wertvolle Impulse liefern wird und mit der wir die digitale Weiterentwicklung des Tagesspiegels vorantreiben werden. Gleichzeitig danken wir Christian Bigge sehr herzlich für seinen exzellenten Beitrag zur Transformation des Tagesspiegels zum nationalen Leitmedium und wünschen ihm für seine neue Rolle alles Gute!"

Theresa Böschen freut sich auf das Team vom Tagesspiegel, das mit journalistischer Qualität und Know-how im Digitalen starke Produkte geschaffen habe. "Meine Mission wird sein, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen in Redaktion und Verlag, die überregionale Relevanz des Tagesspiegels weiter auszubauen, aber auch in die hyperlokalen Märkte einzutauchen, um hier den Vorsprung als die Nummer 1 für regionale News in Berlin zu vergrößern", so Böschen.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.