Wie Funke mit Streaming-Guides auf ein neues Geschäftsmodell setzt und dabei Digital und Print vernetzt

 

Crossmediale Navigatoren schaffen Durchblick im Video-Dschungel: Wie die Funke Mediengruppe mit ihrem Infoportal WerStreamt.es von dem Boom profitiert und dabei Digital und Print vernetzt, zeigt kress pro in einem aktuellen Case.

Auszug aus dem aktuellen kress pro-Case:

Die US-Fernsehserie "Lucifer" entwickelt sich wie ein gemächlich reifender Topwein. Seit 2016 begeistert das Kultformat mit Tom Ellis in der Hauptrolle des Höllenfürsten ein weltweit wachsendes Millionenpublikum. Die aktuelle, fünfte Staffel schlägt derzeit in Deutschland ein. Mit 6,22 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern, so die Goldmedia VoD-Ratings laut Statista, war "Lucifer" das erfolgreichste Video on Demand (VoD) in der letzten Maiwoche 2021. Die Herausforderung für die Fans: den Überblick und dann den Anschluss zu behalten. Denn die Serie wird auf verschiedensten Streaming- oder Downloadplattformen offeriert. Da kann es schon höllisch schwer werden, die gewünschte "Lucifer"-Folge im VoD-Dschungel zu finden.

Johannes Hammersen hat daher bereits 2014 eine Navigationshilfe entwickelt: Sein Internetportal WerStreamt.es mit der spanischen Top-Level-Domain ES zählt in Deutschland zu den ersten Adressen für unersättliche BingeWatcher und Gelegenheitsglotzer. Vor allem der Kauf durch die Essener Funke Mediengruppe im Oktober 2017 hat dem Infodienst einen Schub gegeben. Nach eigenen Angaben ist WerStreamt.es inzwischen "das führende deutsche Portal für Serien-, Film- und Streaming-Informationen". Im Februar 2021 wurde das Angebot zudem mit "WerStreamt.es Sport" erweitert und ausgebaut.

Kurz danach kam die zweite Ausgabe des Funke-Magazins "Streaming" an die Kioske. Dieser klassische Papier-Guide soll künftig vier Mal im Jahr erscheinen. Um crossmediale Navigatoren für den Durchblick im Video-Dschungel zu schaffen, werden unter anderem die Verfügbarkeitsangaben von WerStreamt.es in der zentralen Programm-Datenbank von Funke abgelegt. Diese Daten stehen dann den Redaktionen der Websites von "Hörzu", "TV Digital" und "TV direkt" automatisch zur Verfügung, wenn sie neue Artikel zu Streaming-Inhalten veröffentlichen.

Die Investitionen scheinen sich auszuzahlen: "In Folge unseres starken Traffic-Wachstums haben sich die Affiliateerlöse von WerStreamt.es seit 2017 mehr als verfünffacht", verrät Johannes Hammersen, der als Head of Video on Demand bei Funke Digital weiter sein Start-up betreut. Seit der Übernahme des Portals hat sich auch die Zahl der monatlichen Visits auf aktuell 3,5 Millionen Visits verfünffacht (April 2021). "Wir wissen von unseren Partnern, dass unsere Nutzer auf ihren Plattformen ausgesprochen gut konvertieren", berichtet Hammersen. "Das liegt daran, dass WerStreamt.es-Nutzer aktiv nach neuen Bewegtbild-Inhalten suchen und auch bereit sind, dafür zu bezahlen."

...

Wie die Funke Mediengruppe mit ihrem Infoportal WerStreamt.es von dem Boom profitiert und dabei Digital und Print vernetzt, zeigt kress pro in einem aktuellen Case. Lesen Sie den kompletten Case in kress pro - jetzt neu in unserem Shop.

Weitere Top-Themen in kress pro 5/2021:

Titel: Döpfners Facebook-Deal und die Folgen: Wie Springer die Branche spaltet und wieviele Millionen jetzt noch verteilt werden.

Ranking: Deutschlands 25 größte Medienunternehmen.

Die Weka-Strategie: Wie das Fachmedienhaus nach Corona sein Geld verdient.

Gruners Großumbau: Was beim "Stern" alles anders wird

Kolumne: Wem hat das Relotius-Interview was gebracht

Ein kress pro-Abo können Sie in unserem Shop ebenfalls abschließen. Es bietet Ihnen unlimitierten Zugriff auf mehr als 200 Best-Cases aus Vertrieb, Vermarktung, Personal, Redaktion und Strategie und mehr als 50 Strategie-Gespräche mit den Top-Leadern der Branche. 40 Dossiers sind zudem im Abo inklusive.

Sie sind bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte unter Mein kress ein und lesen das aktuelle E-Paper.

kress pro - das Magazin für Führungskräfte in Medien - erscheint wie kress.de im Medienfachverlag Oberauer. Chefredakteur ist Markus Wiegand.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.