Ex-RTL-Redakteurin Petra Hengge heuert als Fiction-Führungskraft bei Amazon Studios an

 

Amazon Studios hat sich mit Petra Hengge eine erfahrene, im klassischen Fernsehgeschäft bestens vernetzte Serien-Expertin geangelt. Sie soll als Leiterin Deutsche Originals Serie bei dem forsch expandierenden Streaming-Dienst die deutschsprachigen Inhalte mit vorantreiben.

Damit komplettiert die neue Serienchefin Hengge das Team für lokale Eigenproduktionen bei Amazon Studios, das von Philip Pratt, Leiter Deutsche Originals, geführt wird.

Petra Hengge kommt zu Amazon, wie dwdl zuerst berichtet hatte, von der Mediengruppe RTL Deutschland. Sie war als Fiction-Redakteurin dort unter anderem für Serien wie "Magda macht das schon", "Block B. - Unter Arrest" sowie "Beck is back" verantwortlich.

Vor ihrer Zeit bei der Sendergruppe war sie unter anderem Producerin bei der Neue Mediopolis Filmproduktion. Ihren Wechsel zum Streaming-Riesen bestätigte Amazon. Studiert hatte Hengge früher an der Université de la Sorbonne Paris, dem Goldsmith College London und an der Uni Köln.

Hintergrund: Im Team von Philip Pratt ist Verena Schilling, die zuvor lange für die ProSiebenSat.1-Kinofilmtochter Seven Pictures Film gearbeitet hatte, für lokale Original Movies aus dem deutschsprachigen Raum zuständig. Ums Non-Fiktionale kümmert sich in dem Team Volker Neuenhoff, der zuletzt etwa die Comedy-Show "LOL: Last One Laughing" mit Bully Herbig herausgebracht hatte. Im Serien-Bereich, zuletzt von Amazon Studios unter anderem mit der "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo"-Adaption befeuert, sind für dieses Jahr Stoff wie "Luden" und "Der Greif" in Produktion. Im nächsten Jahr soll es unter der Ägide von Petra Hengge Produktionen rund um den Sebastian-Fitzek-Thriller "Die Therapie" sowie eine fiktionale Comey-Serie mit Titel "Love Addicts" geben.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.