Job des Tages: Erzdiözese Freiburg sucht einen Pressesprecher (m/w/d) in Freiburg

22.07.2021
 
 

Mit 1,8 Mio Katholiken gilt die Erzdiözese Freiburg als eines der größten Erzbistümer in Deutschland und möchte sich nun kommunikativ verstärken. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt wird in Freiburg ein Pressesprecher (m/w/d) gesucht.

Auf der Stelle, die innerhalb der Stabsstelle Kommunikation und Medien angesiedelt ist, wird man in enger Abstimmung mit dem Erzbischof und dem Generalvikar proaktiv Schwerpunktthemen identifizieren und diese zielgruppengerecht kommunizieren. Generell verantwortet man die aktuelle Medienarbeit der Erzdiözese.

Konkret wird man alle relevanten kirchlichen Themen in der medialen Öffentlichkeit, bei Veranstaltungen sowie in Fernsehen und Hörfunk repräsentieren und positionieren. Mit Medienvertretern und Journalisten wird man dafür in einem vertrauensvollen Austausch stehen und ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Bewerber müssen sich mit den Zielen und Werten er Katholischen Kirche identifizieren; gute Kenntnisse über die Strukturen der Erzdiözese Freiburg gelten als erwünscht. Dabei sollte man sich durch selbstständige, gewissenhafte, konzeptionelle und strukturierte Arbeitsweise auszeichnen. Mit solidem theologischen/kirchlichen Vorwissen sammelt man Pluspunkte.

In formaler Hinsicht wird ein abgeschlossenes geistes- oder naturwissenschaftliches Studium oder eine abgeschlossene Ausbildung im publizistischen Bereich, bevorzugt ein journalistisches Volontariat, erwartet. Zudem muss man mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder in der Redaktion eines Nachrichtenmediums nachweisen können.

Mehr Informationen zu diesem Top-Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.