Wie ZDF-Moderatorin Dunja Hayali mit Hass im Netz umgeht

22.07.2021
 

Ab diesem Donnerstag ist ihre neue Sendung im ZDF zu sehen. Dunja Hayali beschäftigt sich in der Politshow "Für & Wider" zur Bundestagswahl mit Themen wie Klimawandel und Corona-Krise. Im RND-Interview spricht sie auch über Hass im Netz und Schwarz-Weiß-Denken bei politischen Diskussionen.

"Ich reagiere häufig mit Humor, Sarkasmus, Fakten, Schweigen oder mit meinem Anwalt oder dem Justiziariat des ZDF. Mit dieser Konsequenz müssen Hater und Beleidiger leben. Von Zeit zu Zeit ziehe ich mich aber auch von Twitter und Co. zurück. Danach kann es dann mit einem reflektierten, frischen, fröhlichen Kopf wieder weitergehen", sagt Dunja Hayali im RND-Interview zu ihrem Umgang mit Anfeindungen.

Der komplette Rückzug von den sozialen Medien kommt für Hayali (noch) nicht infrage, das sei ja das, was Hater wollten. "Außerdem wäre es schade um die konstruktive Kritik, Lob, Ideen, die mich ja auch erreichen", meint Hayali im Gespräch mit Martin Weber. Vielleicht hilft ihr bei diesem Thema, dass sie von klein auf sportlich unterwegs gewesen sei, und so nehme sie auch viele Dinge.

In den sozialen Medien herrscht für Hayali bei politischen Diskussionen "ein doch sehr ausgiebiges Schwarz-Weiß-Denken":

"Dafür oder dagegen und nichts dazwischen. Keine Grautöne, keine Kompromisse, kein Sowohl-als-auch. Dabei können doch die andere Meinung, die anderen Erfahrungen, die Bedürfnisse meines Gegenübers auch meine Wissens- und Erfahrungswelt bereichern. Ich muss das Gehörte ja nicht gleich übernehmen. Aber da fängt das Problem ja schon an: Wer hört wem heute noch zu? Wer erträgt noch Widerspruch? Wer Kritik? Wer erträgt Unsicherheit? Wer lässt das Gehörte mal kurz sacken und begegnet dem anderen mit einer gewissen Unvoreingenommenheit?"

Zur Person: Dunja Hayali kam 1974 in Datteln als Tochter irakischer Einwanderer zur Welt. Die TV-Journalistin arbeitete als Sportreporterin und ging schließlich zum ZDF, wo sie unter anderem das "heute-journal" moderierte. Seit 2007 präsentiert sie im Wechsel mit Kollegen das "Morgenmagazin" und seit 2018 "Das aktuelle Sportstudio", dazu läuft ihre ZDF-Talkshow "Dunja Hayali". In der neuen Polittalkshow "Für & Wider. Die ZDF-Wahlduelle" geht es bei Dunja Hayali wenige Wochen vor der Bundestagswahl um wichtige Themen - immer donnerstags, ab 22.15 Uhr im ZDF.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.