Anna Kraft wechselt ins Sport-Moderatoren-Team der Mediengruppe RTL

 

Mit Anna Kraft stößt eine starke, bei Fans beliebte Moderatorin zum Sport-Team der Mediengruppe RTL. Die frühere mehrfache deutsche Sprint-Meisterin soll vor allem bei den Fußball-Übertragungen aus dem neuen UEFA-Rechtepaket zum Einsatz kommen.

Die 35-jährige Sportjournalistin wird im Sommer neu in die RTL-Gruppen-Welt ankommen. Erstmalig gefordert wird sie dann im September, wenn beim Streaming-Dienst TVNOW die Wettbewerbe UEFA Europe League und die neu geschaffene UEFA Europa Conference League starten. Parallel zur Auswertung bei TVNOW laufen Highlight-Partien dann auch live bei RTL und Nitro im Free-TV.

Anna Kraft ist zudem weiterhin für den Spartensender Eurosport tätig, für den sie derzeit bei Olympia und anschließend bei der Frauen-Fußball-Bundesliga im Einsatz ist.

Zur Person: Die ehemalige Leichtathletin und mehrfache deutsche Meisterin im Sprint begann ihre journalistische Laufbahn 2010 in der ran-Redaktion bei Sat.1. Anschließend war Anna Kraft als Moderatorin für Sky Sport News HD und Sport1 tätig. 2015 wechselte Anna Kraft zum ZDF und berichtete dort unter anderem live von sportlichen Großereignissen. Für RTL war die Sportjournalistin bereits 2017 und 2018 als Reporterin bei "Mario Barth deckt auf" aktiv.

Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL News, freut sich sehr über die Verstärkung im Sport-Team. "Anna Kraft überzeugt nicht nur mit ihrer Fußball-Expertise, sondern vor allem auch mit ihrer Authentizität und positiven Ausstrahlung", sagt er.

Hintergrund: Bei den Europapokal-Übertragungen bei RTL und Nitro moderiert Laura Papendick. Die 32-Jährige kommt von Sky und ist Nachfolgerin von Laura Wontorra, die zum Streamingdienst DAZN wechselt.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.