Keiner ist älter als 31: stern-Chefredakteure Gretemeier und Gless präsentieren fünf Neuzugänge

29.07.2021
 

"Wir freuen uns auf die geballte Power dieser jungen Kolleginnen und Kollegen, die uns mit dem, was sie bisher schon geleistet haben, beeindrucken", sagen die stern-Chefredakteure Anna-Beeke Gretemeier und Florian Gless. Mehr über die Neuzugänge Félice Gritti, Matthias Bolsinger, Abdullah Khan, Jana Katharina Luck und Jonah Lemm.

Der stern freut sich über Zuwachs: Fünf neue Kolleginnen und Kollegen verstärken in den kommenden Monaten das Redaktionsteam. Die Neuzugänge heuern im Ressort "Crime" und im Gesellschaftsressort an. Erst vor wenigen Wochen hatte das G+J-Nachrichtenmagazin eine neue Redaktionsstruktur eingeführt, die nicht nach Print- und Digitalinhalten unterscheidet, sondern stärker auf die gesamtheitliche Inhalte-Produktion und deren gezieltes Ausspielen einzahlt (kress.de berichtete).

Ab August unterstützen Félice Gritti (31) und Matthias Bolsinger (31) das "Crime"-Ressort des stern. Im Oktober wechselt auch Abdullah Khan (31) in das Ressort. Khan war drei Jahre bei der Bild im Ressort Investigative Recherche beschäftigt und erreichte dort mit seinen Undercover-Einsätzen eine breite Öffentlichkeit. Zuvor arbeitete er als freier Journalist. Im Jahr 2019 wechselte er in die PR. Als Absolvent der Axel-Springer-Akademie erhielt er 2017 zusammen mit seinem Team den Nannen Preis in der Kategorie "Web-Projekt" für "Sachor. Jetzt", ein Snapchat-Projekt zum Thema Holocaust.

Félice Gritti ist bereits als freier Reporter für das Magazin stern Crime tätig und schreibt für Die Zeit. Bevor er die Henri-Nannen-Schule im Jahr 2019 abschloss, arbeitete er unter anderen für den Nordkurier. Er wurde ausgezeichnet beim Hansel-Mieth-Preis 2021 und war 2020 für den Reporter-Preis nominiert.

Auch Matthias Bolsinger ist kein Unbekannter beim stern, wo er im vergangenen Jahr als Reporter im Gesellschaftsressort tätig war. Er ist Abgänger der Deutschen Journalistenschule. Seine Texte sind u.a. im Süddeutsche Zeitung Magazin, in der Zeit, der taz und in DB Mobil erschienen. Er schreibt über Verbrechen und Justiz, Gesellschaft und Alltagskultur.

Jana Katharina Luck (28) und Jonah Lemm (24) stoßen im Herbst zum Gesellschaftsressort hinzu, für dessen Leitung der stern erst kürzlich den langjährigen DB Mobil-Chefredakteur Stephan Seiler gewinnen konnte (kress.de berichtete). Luck ist Absolventin der Henri-Nannen-Schule mit Stationen bei Spiegel, Die Zeit und Vice, gefördert mit einem Stipendium der FAZIT-Stiftung. Sie studierte Literaturwissenschaften, Soziologie und Politik in Berlin, Amsterdam, Freiburg und Oxford. Lemm schrieb in der Vergangenheit als freier Autor unter anderem für das Fußballmagazin 11Freunde und die NRW-Redaktion der Welt am Sonntag. Zuletzt war er Reporter und Redakteur beim Kölner Stadt-Anzeiger, wo er zuvor auch volontiert hatte. Für seine Arbeit wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem im Jahr 2018 mit dem Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.