Warum Julia Schössler bei ihrer Agentur eine Ausbildungsakademie für PR-Kräfte andockt

 

An PR-Nachwuchskräfte und Karrierewechsler richtet sich Julia Schössler, Gründerin und Geschäftsführende Gesellschafterin der Kommunikationsagentur schoessler in Berlin. Die schoessler Young Professionals Academy (SYPA) nimmt ihren Betrieb im Oktober auf - unter der Leitung zweier verdienter Agenturmitarbeiter.

"Unsere Agentur investiert mit der schoesslers Young Professional Academy in die notwendige Ausbildung von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern", begründet die Agenturchefin den Schritt. "Wir sehen es als gesellschaftliche Verantwortung, mit unserer Initiative dem Fachkräftemangel gegenzulenken und jungen Menschen eine Chance zu geben. Damit sichern wir deren Zukunft ebenso wie unsere", so Julia Schoessler.

Das Programm soll bereits im Oktober starten - unter der Leitung von Corinna Leschke und Federico Battaglia, die beide bereits seit mehreren Jahren für die Agentur arbeiten.

Zielgruppe der SYPA sind Volontärinnen, Volontäre und Trainees und damit Berufseinsteiger sowie PR-Neulinge. Allerdings möchte man auch Bewerberinnen und Bewerber aufnehmen, die einen Karrierewechsel anstreben.

Hintergrund: Die schoesslers Young Professional Academy startet zweimal im Jahr: jeweils im Oktober sowie im April. Die Ausbildung umfasst ein zwölfwöchiges Programm mit theoretischen und praktischen Inhalten und Übungen. Nach den drei Monaten ist ein Traineeship erfolgreich beendet und die Teilnehmer:innen werden als Junior Communications Manager übernommen. Das Volontariat umfasst insgesamt 12 Monate Ausbildung. Nach den drei SYPA-Monaten geht die weitere Ausbildung in praktische Übungen über. Dabei werden – integriert in die jeweiligen Teams – erste Kundenerfahrungen gesammelt und aktives Kundenmanagement begleitet. Nach einem bestandenen Volontariat sollen die Absolventinnen und Absolventen als Junior Communications Manager bei schoesslers übernommen werden. Die Agentur schoesslers gehört zur Vogel Communications Group. Wichtige Kunden sind Verizon Media, RMS, Spotify und Groupon.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.