Sie gehört zu den 25 mächtigsten Frauen bei deutschen Medien: Julia Becker

11.08.2021
 

kress pro, das Magazin für Führungskräfte in Medien, präsentiert in seiner aktuellen Ausgabe die 25 mächtigsten Frauen bei deutschen Medien und was sie anderen Frauen in der Branche raten, die es auch so weit bringen wollen. Auf der exklusiven Liste: Funke-Verlegerin Julia Becker.

Auszug aus der kress pro-Titelgeschichte in Ausgabe 6/2021:

Die Methode: kress pro hat u. a. folgende Rankings durchgearbeitet, um Frauen in hochrangigen Positionen zu identifizieren: die 25 größten Medienunternehmen, die 25 größten Fachverlage, Top 100 der Tageszeitungen (IVW), Top 50 der Magazine (IVW), Top 100 digital, Top 25 TV-Sender und die öffentlich-rechtlichen Anstalten. Anschließend haben wir eine Auswahl getroffen.

Julia Becker, 49, Verlegerin, Aufsichtsratsvorsitzende, Funke Mediengruppe

Warum in der Liste: 2018 ist sie ihrer Mutter Petra Grotkamp als Chefin des Aufsichtsrates der Funke Mediengruppe (Umsatz 2020: rund 1,1 Mrd. Euro) nachgefolgt und interpretiert die Position offensiv. Kaufte zuletzt ihre Widersacher aus dem Konzern und sicherte ihrer Familie 100 Prozent der Anteile (Nr. 1 im deutschen Regionalgeschäft, u. a. WAZ, "Thüringer Allgemeine", Zeitschriften wie "Hörzu").

Was sie Frauen rät: "Gerade was Führungspositionen angeht, ist die Medienbranche immer noch ziemlich männlich dominiert. Um sich hier zu behaupten, braucht es vor allem Leidenschaft und Durchhaltevermögen. Das sind die Voraussetzungen, um Menschen für Ideen und Pläne zu gewinnen. Führungspersonen sollten nie einfach nur von oben herab anordnen oder delegieren. Es geht immer darum, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Prozesse aktiv miteinzubinden. (...) Frauen, die eine Führungsposition anstreben, sollten sich darüber hinaus ein gutes Netzwerk von Kontakten aus der Medienlandschaft aufbauen - hier gilt das Stichwort 'Empowerment'. Dabei geht es nicht nur um die Vernetzung von Frauen untereinander. Ich würde dabei immer auf Diversität setzen: Je unterschiedlicher die Perspektiven, umso mehr erweitert sich der eigene Horizont."

...

Sie möchten die komplette Titelgeschichte "Die 25 mächtigsten Frauen in den Medien und ihre Karrieretipps" und die Liste "Nur wenige Frauen in Top-Positionen bei deutschen Medien" einsehen. Dann bestellen Sie bitte kress pro - das Magazin für Führungskräfte in Medien.

Die Top-Themen der aktuellen Ausgabe 6/2021 von kress pro - jetzt im Oberauer-Shop:

- Mit dem Baby im Büro: Wie Dolde-Medien-Chefin Tanja Herkert Familie und Beruf verbindet

- Die 25 mächtigsten Frauen in den Medien und ihre Karrieretipps.

- Wie Medienunternehmen Frauen und Vielfalt fördern.

- Zoff im Norden: Wie sich "NWZ" und "Ostfriesen-Zeitung" streiten.

- Neuer Kurs: Wie Ippen Digital jetzt auch auf Bezahlinhalte setzt

Ein kress pro-Abo können Sie in unserem Shop ebenfalls abschließen. Es bietet Ihnen unlimitierten Zugriff auf mehr als 200 Best-Cases aus Vertrieb, Vermarktung, Personal, Redaktion und Strategie und mehr als 50 Strategie-Gespräche mit den Top-Leadern der Branche. 40 Dossiers sind zudem im Abo inklusive.

Sie sind bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte unter Mein kress ein und lesen das aktuelle E-Paper.

kress pro - das Magazin für Führungskräfte in Medien - erscheint wie kress.de im Medienfachverlag Oberauer. Chefredakteur ist Markus Wiega

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.