Laeschke leitet deutsche Dependance des Design-Büros Koto

 

Das Design-Studio Koto hat einen neuen Managing Director in Deutschland. Johann Laeschke, 45, führt die Geschäfte des Berliner Standorts in enger Zusammenarbeit mit dem Creative Director Tim Williams.

Laeschke kommt von der Kreativagentur B-Reel, wo er 2018 zunächst als Marketing Director einstieg und anschließend das Global Business für große US-Kunden wie Google entwickelte und steuerte. Zuvor war der studierte Business Administration Manager als Project Lead ClubNick bei Nickelodeon, Head of Marketing und Sales bei Scoyo, Group Account Director bei AKQA und General Manager bei Virtue Germany. In dieser Zeit arbeitete er für Marken wie LVMH, Richemont, BMW, Mercedes-Benz, Nike, VICE, Zalando oder Google in der Strategie, der Design-Entwicklung und in der Marketing-Beratung.

Laeschkes Position als Chef des Berliner Büros wurde neu geschaffen. Koto-Gründer und Creative Director James Greenfield will mit ihm an der Spitze auf Wachstumskurs in Deutschland gehen. Das Ziel sei, weitere internationale Projekte und Aufgaben und neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Greenfield hat das Design-Büro 2015 zusammen mit Carolin Matthews (Managing Director) und Jowey Roden (Creative Director) gegründet. Für Koto arbeiten heute 65 Strategen, Designer und Texter in Los Angeles, London und Berlin. Zu den Kunden zählen Airbnb, BlaBlaCar, Paypal, Sonos und Venmo.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.