Mega spannend: Dieter Bohlen übernimmt Management-Posten bei freenet

30.08.2021
 

"Die wenigsten wissen, dass ich ja eigentlich Diplom Kaufmann bin", sagt Dieter Bohlen. Der Entertainer, der jahrelang für RTL im Einsatz war, wird Chief Entertertainment Officer der freenet Group. Warum Bohlen mehr als das Werbegesicht des Unternehmens ist und welche TV-Größe die Partnerschaft vermittelt hat.

Anfang September startet die Zusammenarbeit zwischen Dieter Bohlen und der freenet Group. Als Chief Entertainment Officer (CEO) ohne Vorstandsmandat ist Dieter Bohlen Werbebotschafter der Dachmarke freenet, die die drei Produktsäulen Mobilfunk, Internet und TV-Entertainment umfasst. In seiner Rolle soll der Entertainer die Dachmarke freenet mit ihrer Produktvielfalt bekannter machen.

"Die wenigsten wissen, dass ich ja eigentlich Diplom Kaufmann bin. Und als solcher ist für mich die Bühne eines börsennotierten Unternehmens wie die der freenet Group mega spannend. Das Geschäftsmodell ist einzigartig in Deutschland, aber auch nicht so breit bekannt. Das ist wie die am tollsten komponierte Nummer auf dem Planeten - wenn die keiner kennt, wird auch die ein Flop. Ich freue mich, dass wir das nun gemeinsam optimieren und ich jetzt Teil des freenet Managements bin", sagt Dieter Bohlen zu seiner neuen Aufgabe.

Dieter Bohlen soll in der Zusammenarbeit mehr als nur das Gesicht der neuen Kampagne sein. In seiner Rolle soll er sich aktiv in die Kommunikation einbringen. Dabei werde er in unterschiedliche Rollen schlüpfen und so die diversen Stories rund um die Marken und Angebote verkörpern. Das immer wiederkehrende Element der Kommunikation werde dabei die Dachmarke freenet sein, heißt es bei dem Unternehmen.

Christoph Vilanek, Vorstandsvorsitzender der freenet AG, erklärt: "Dieter passt perfekt zur Marke freenet. Er ist genauso direkt und frei in der Ansprache, wie wir es in der freenet Group sind. Vielen Dank deshalb an dieser Stelle an unseren Aufsichtsratsvorsitzenden Prof. Dr. Helmut Thoma, der die Partnerschaft initialisiert hat." Der österreichische Medienmanager Helmut Thoma führte über ein Jahrzehnt den Privatsender RTL. Bohlens Ära beim RTL-Dauerbrenner "DSDS" endete in diesem Jahr (kress.de berichtete). 

Hintergrund: Die freenet-Kampagne mit Dieter Bohlen wird von Mitte September bis 22. Dezember durchgängig auf reichweitenstarken Sendern wie Pro7 und Sat 1 zu sehen sein. Dabei werden die Marken mobilcom-debitel, klarmobil.de und freenet TV jeweils unter dem Dach der freenet Group in den Fokus gerückt. Online wird die Kampagne in Form von Display-Werbung, Onsite, via Search und auf den Social-Media-Plattformen Youtube, Facebook und Instagram präsent sein.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.