Mehr als zwei Jahrzehnte an der Spitze: Alpin-Chefredakteur Bene Benedikt hört auf

30.08.2021
 

Bene Benedikt verabschiedet sich in den Ruhestand. Ein Team übernimmt die Verantwortung bei dem Bergmagazin aus dem Olympia-Verlag.

Olympia-Verlag verabschiedet Alpin-Chefredakteur Bene Benedikt, der seit 25 Jahre an der Spitze der Redaktion des Bergmagazins steht. Benedikt geht zum 1. September 2021 in den Ruhestand

Zur Person: Der Vollblutjournalist Bened, der bereits bei Traveller's World, Ski und Globo Outdoorerfahrung sammeln konnte, übernahm im Juli 1996 als Chefredakteur das 1963 gegründete Bergmagazin. In den Folgejahren schärfte Benedikt das Profil der Zeitschrift. Heute steht Alpin vor allem für qualitativ hochwertige Reportagen, praktische Tipps rund um den alpinen Sport sowie die unabhängigen Produkttests. Alpin hat sich von einer reinen Bergzeitschrift zu einer Medienmarke entwickelt, die über die eigene Website und verschiedene Social Media Kanäle ein breites Publikum erreicht.

"Herr Dr. Benedikt hat in den mehr als zwei Jahrzehnten als Chefredakteur ALPIN mit seiner authentischen und glaubwürdigen Art geprägt. In seinen Reisereportagen konnte man ihn, ebenso wie auf Veranstaltungen und Messen - auf der großen Bühne wie im kleinen Kreis - als Alpinist mit Hingabe für den Journalismus und die Berge erleben", würdigt Bärbel Schnell, Geschäftsführerin der Olympia-Verlag GmbH, sein vorbildliches Engagement.

Mit dem Ausscheiden von Benedikt legt der Verlag die publizistische Verantwortung in die Hände des Redaktionsteams Robert Demmel, Andreas Erkens und Holger Rupprecht. Gemeinsam mit Objektmanager Olaf Perwitzschky soll das Redaktionsteam das Print- und Digitalangebot von Alpin strategisch weiterentwickeln und ausbauen.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.