Job des Tages: Schwäbische Zeitung sucht einen Online-Redakteur (m/w/d) in Ravensburg

28.09.2021
 
 

Die Schwäbische Zeitung aus dem Hause Schwäbisch Media stockt auf - in einer Gegend, in der sich gut leben und arbeiten lässt. In Ravensburg wird aktuell ein Online-Redakteur (m/w/d) gesucht.

Als Mitglied des interdisziplinären Newsdesks wird man für die redaktionelle Betreuung der Website, der App und der Social-Media-Auftritte mitveranwortlich sein und dabei die Nutzungsdaten immer im Blick behalten. Der künftige Stelleninhaber arbeitet im Schichtdienst eng mit den CvDs zusammen - an der Schnittstelle von Digital und Print.

Unerlässlich für den Job ist ein sicheres Gespür für die relevante Nachrichten aus der Region und darüber hinaus. Neben dem eigenen Schreiben wird man auch Agenturtexte bearbeiten und dabei jeweils die unterschiedlichen Plattformen und Kanäle sowie die dazugehörigen Zielgruppen und die multimediale Umsetzung berücksichtigen. Wichtig ist es auch, den Content und die Themen für Suchmaschinen zu optimieren.

Job-Kandidaten müssen ein Redaktions-Volontariat abgeschlossen haben oder über eine vergleichbare Ausbildung verfügen. Wichtige Anforderungen sind eine hohe Online-Affinität, Erfahrung mit Social-Media-Plattformen sowie SEO-Grundlagen. Zu Schicht- und Wochenende-Einsätze sollten die Bewerber bereit sein.

Mehr Informationen zu diesem Top-Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2021/#07

Beim „Kicker“ trifft ein Team alle Entscheidungen. Karin Seidl und Martin Schumacher sagen, wie sie damit vor allem im Digitalgeschäft hocherfolgreich sind.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2021/#07

Beim „Kicker“ trifft ein Team alle Entscheidungen. Karin Seidl und Martin Schumacher sagen, wie sie damit vor allem im Digitalgeschäft hocherfolgreich sind.

Inhalt konnte nicht geladen werden.