Exklusiv: Food-Führungskraft Nina Winter-Labinsky geht bei Burda von Bord

 

Ein Abgang in Offenburg: Nina Winter-Labinsky, Brand Director Food, verlässt das Unternehmen. Dies erfolgt laut Burda " freundschaftlich und aus eigenem Wunsch". Sie wolle sich "neuen beruflichen Herausforderungen widmen".

Wohin es die Verlags- und Food-Expertin zieht - noch unklar.

Winter-Labinsky war bei Burda bereits stellvertretender Verlagsleiterin in der früheren Women + Entertainment Group, dann ab 2012 Director Marketing & Operations. 2014 stieg sie zum Managing Director Burda Home auf.

"Ich danke Nina Winter-Labinsky sehr für ihre langjährige erfolgreiche Wachstumsarbeit für die Marken des BurdaVerlags. Sie hat unser Geschäft in Print und digital maßgeblich ausgebaut und crossmedial inszeniert, darüber hinaus hat sie in den Bereichen Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung neue, innovative Geschäftsmodelle entwickelt. Ihr Ausscheiden bedauern wir sehr und wünschen ihr alles Gute", sagt Chief Publishing Officer Manuela Kampp-Wirtz.

Hintergrund: Der BurdaVerlag ist Deutschlands größtes Food-Medienhaus und hat das Thema als eines seiner zentralen Wachstumsfelder identifiziert, das weiterhin kontinuierlich ausgebaut wird. Wichtige Food-Marken des Hauses sind unter anderem Meine Familie & ich, Lisa Kochen & Backen, Lust auf Genuss oder auch Gault & Millau.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2021/#07

Beim „Kicker“ trifft ein Team alle Entscheidungen. Karin Seidl und Martin Schumacher sagen, wie sie damit vor allem im Digitalgeschäft hocherfolgreich sind.

Inhalt konnte nicht geladen werden.