Belgisches Medienhaus steht vor Übernahme des Verlags der Aachener Zeitung

28.09.2021
 

Die Gespräche sind weit fortgeschritten und es wird ein baldiger Abschluss erwartet. Die belgische Mediengruppe Mediahuis will die Aachener Verlagsgesellschaft übernehmen. Damit würden die Aachener Zeitung und die Aachener Nachrichten eine neue Heimat bekommen.

Im Falle eines erfolgreichen Abschlusses der Gespräche wird Mediahuis Mehrheits-Anteilseigner an der wichtigsten Beteiligung der AVG, der Medienhaus Aachen GmbH. Die Medienhaus Aachen GmbH ist der Verlag von Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten.

Die Gespräche zwischen Mediahuis und AVG verlaufen nach Angaben beider Unternehmen in einer konstruktiven und vertrauensvollen Atmosphäre, und beide Parteien erwarten einen baldigen Abschluss der Verhandlungen.

Andreas Müller, Geschäftsführer der Aachener Verlagsgesellschaft (AVG), erklärt: "Die Zeitungen in der Europastadt Aachen stehen seit vielen Jahrzehnten in engem Austausch mit den Mediahuis-Zeitungen im benachbarten niederländischen Limburg und belgischen Limburg. Mediahuis und AVG sind der Überzeugung, dass ein starker und unabhängiger Journalismus entscheidend für den Erhalt der Demokratie ist. Wir sehen beide das Potenzial regionaler Medienmärkte und teilen die Einschätzungen zu den Strategien, mit denen diese Potenziale gehoben werden können. Es liegt also nahe, gemeinsam eine nachhaltige Zukunft zu gestalten."

Gert Ysebaert, Geschäftsführer der Mediahuis-Gruppe, sagt zu seinen Plänen:

"Unser Wachstumsziel ist klar: Wir wollen uns zu einem führenden europäischen Medienunternehmen weiterentwickeln. Nach der Entwicklung unserer Gruppe in Belgien, den Niederlanden, Irland und seit letztem Jahr auch in Luxemburg ist die Ausweitung unserer Aktivitäten in die deutsche Region Nordrhein-Westfalen ein logischer nächster Schritt. Die Region passt nicht nur geografisch zu unseren bisherigen Aktivitäten, sondern wir haben mit der Aachener Verlagsgesellschaft auch einen gut aufgestellten potenziellen Partner mit starken Marken und Menschen gefunden, der unserem Portfolio und unserer Organisation einen attraktiven Mehrwert bieten kann. Ich freue mich darauf, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Medienhauses Aachen in unserer Gruppe willkommen zu heißen und gemeinsam mit ihnen an einer gemeinsamen Zukunft zu arbeiten."

Hintergrund: Die Aachener Verlagsgesellschaft ist Hauptgesellschafterin (70%) des Medienhauses Aachen, das als führende Mediengruppe in der Region Aachen, Düren und Heinsberg (Nordrhein-Westfalen) tätig ist. Zum Portfolio des Medienhauses Aachen gehören neben den Zeitungen Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten auch Anzeigenblätter, digitale Medien, Hörfunk, Druck, Logistik, Messen/Veranstaltungen und Postdienstleistungen. Die Medienhaus Aachen Gruppe beschäftigt 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (ohne Zusteller) und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 80 Millionen Euro.

Mediahuis ist eine der führenden Mediengruppen in Belgien, den Niederlanden, Irland und Luxemburg. Seit seiner Gründung im Jahr 2013 hat Mediahuis ein breitgefächertes Portfolio von Nachrichtenmedien und digitalen Marken aufgebaut. Nationale und regionale Nachrichtentitel von Mediahuis versorgen täglich mehr als 10 Millionen Leserinnen und Leser mit Nachrichten, sowohl online als auch in gedruckter Form. Die Gruppe beschäftigt 4.500 Mitarbeitende und erzielt einen Jahresumsatz von mehr als 1 Milliarde Euro.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2021/#07

Beim „Kicker“ trifft ein Team alle Entscheidungen. Karin Seidl und Martin Schumacher sagen, wie sie damit vor allem im Digitalgeschäft hocherfolgreich sind.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2021/#07

Beim „Kicker“ trifft ein Team alle Entscheidungen. Karin Seidl und Martin Schumacher sagen, wie sie damit vor allem im Digitalgeschäft hocherfolgreich sind.

Inhalt konnte nicht geladen werden.