Zeitschriften-Comeback: Christian Kallenberg über seine Pop Rocky-Pläne

06.10.2021
 

Die frühere Jugendzeitschrift Pop Rocky kommt zurück. Am kommenden Donnerstag (7. Oktober) wird eine Sonderausgabe publiziert. Ihr Chefredakteur und Herausgeber Christian Kallenberg spricht über seine Pläne.

"Wir wollen uns in der Zeit 1980er und 1990er Jahre bewegen. Ich glaube, das spricht die Zielgruppe an, die das damals gekauft hat. Die jungen Leute können mit der Marke nichts mehr anfangen",  so der Chefredakteur und Herausgeber Christian Kallenberg gegenüber der Deutschen Presse-Agentur:

Der Titel Pop Rocky erschien seit 1980 bis Ende der 1990er Jahre und verschmolz dann mit dem Magazin Popcorn, dem Bravo-Konkurrenten. Rund 40 Jahre nach dem Beginn des Titels gibt es nun das Revival. Pop Rocky erreichte früher sechsstellige Auflagen.

Auf dem Titel des Magazins ist die Popsängerin Kim Wilde zu sehen, bei einer zweiten Variante Dieter Hallervorden. Wie früher hat das Magazin auch viele Poster im Innenteil - von Bud Spencer, über Madonna bis zum früheren Torhüter Toni Schumacher.

Ob es weitere Ausgaben geben wird, ist noch unklar. Kallenberg, der über mehrere Jahre auch Chefredakteur der Neuauflage der Kinderzeitschrift Yps war, sagte der dpa: "Es hängt jetzt ein bisschen davon ab, wie gut diese erste Ausgabe läuft. Der Plan ist, wenn das halbwegs funktioniert, dass wir dann ein- maximal zweimal im Jahr weitere Spezials machen."

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2021/#07

Beim „Kicker“ trifft ein Team alle Entscheidungen. Karin Seidl und Martin Schumacher sagen, wie sie damit vor allem im Digitalgeschäft hocherfolgreich sind.

Inhalt konnte nicht geladen werden.