Exklusiv: Wechsel im Korrespondentennetz der FAZ

06.10.2021
 

Christian Schubert, bisher Wirtschaftskorrespondent der FAZ in Paris, ist nach Rom gewechselt und berichtet von dort aus künftig über Italien und Griechenland. Neue Rollen haben auch Tobias Piller und Niklas Záboji.

Zur Person: Christian Schubert ging 1997 für die FAZ ins Ausland und berichtete zuerst acht Jahre von London aus über Großbritannien und Irland. Danach war er 17 Jahre lang Wirtschaftskorrespondent in Frankreich. Jetzt berichtet er aus Rom über Italien und Griechenland.

Schuberts Vorgänger in Rom, Tobias Piller, ist in die Zentrale in Frankfurt zurückgekehrt und schreibt jetzt über die Autobranche. Piller war 29 Jahre FAZ-Wirtschaftskorrespondent in Rom und wirkte dabei auch sechs Jahre Vorsitzender des Auslandspresseclubs von Italien.

Neuer FAZ-Wirtschaftskorrespondent in Paris ist Niklas Záboji, der aus der Wirtschaftsredaktion in Frankfurt kommt.  Zaboji arbeitet seit dreieinhalb Jahren in der Wirtschaftsredaktion der FAZ und betreute dort bisher die Themen Energie, Klima und Konjunktur.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2021/#07

Beim „Kicker“ trifft ein Team alle Entscheidungen. Karin Seidl und Martin Schumacher sagen, wie sie damit vor allem im Digitalgeschäft hocherfolgreich sind.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2021/#07

Beim „Kicker“ trifft ein Team alle Entscheidungen. Karin Seidl und Martin Schumacher sagen, wie sie damit vor allem im Digitalgeschäft hocherfolgreich sind.

Inhalt konnte nicht geladen werden.