Constantin Film gründet Tochterunternehmen Upgrade

 

Constantin Film hat zusammen mit den US-Hochkarätern Matt Brodlie und Jonathan Kier das Unternehmen Upgrade Productions mit Sitz in Los Angeles gegründet. Es soll "hochwertige, nicht-englischsprachige Inhalte für ein globales Publikum" produzieren.

Das Upgrade-Team verfügt laut Constantin Film über weitreichende Beziehungen innerhalb der globalen Kreativindustrie zu den weltweit wichtigsten Filmemachern und Produktionsfirmen, u.a. in Osteuropa, Lateinamerika und Japan. Die ersten Film- und Fernsehprojekte sollten bereits in den kommenden Wochen angekündigt werden. "Wir arbeiten mit Kreativen auf der ganzen Welt zusammen und wollen fesselnde Geschichten auf den großen und kleinen Bildschirm bringen", verspricht Brodlie.

Oliver Berben, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Constantin Film, würdigt die beiden Partner als "zwei der erfahrensten Professionals der Branche, die sich mit lokalen Inhalten auf dem internationalen Markt beschäftigen". Brodlie und Kier verfügen über langjährige Erfahrung bei amerikanischen Studios, Streaming-Diensten und Produktionsfirmen.

Brodlie war zuletzt Senior Vice President of International Content für Disney+, wo er die Content-Strategie für das Unternehmen in allen Märkten außerhalb der USA leitete. Vor seiner Tätigkeit bei Disney+ war er Director of Original Film bei Netflix und für einige frühe Erfolge des Streaminganbieters verantwortlich (unter anderem "Set It Up" und "To All The Boys I've Loved Before").

Kier war zuletzt Präsident des Weltvertriebs Sierra/Affinity, der inzwischen zu eOne und Hasbro gehört. 

Constantin Film hat gerade erst mit Herbert Kloiber die Produktionsfirma High End Productions (Wien) gründet, die "hochwertige europäische Serien für den internationalen Markt" produzieren soll. Außerdem hat das Unternehmen die eigenständige Einheit Constantin Dokumentation aufgebaut.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2021/#07

Beim „Kicker“ trifft ein Team alle Entscheidungen. Karin Seidl und Martin Schumacher sagen, wie sie damit vor allem im Digitalgeschäft hocherfolgreich sind.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2021/#07

Beim „Kicker“ trifft ein Team alle Entscheidungen. Karin Seidl und Martin Schumacher sagen, wie sie damit vor allem im Digitalgeschäft hocherfolgreich sind.

Inhalt konnte nicht geladen werden.