Führungswechsel beim "Neuen Blatt": Eike Lange löst Petra Hansen-Blank ab

 

Nach 14 Jahren an der Redaktionsspitze verabschiedet sich Petra Hansen-Blank vom Yellow "Das neue Blatt". Ihr Nachfolger als Chefredakteur wird Eike Lange, der schon Chefredakteur der "Neuen Post" ist. Der Bauer-Verlag legt die Redaktionen der beiden Titel zusammen.

Der Wechsel ist laut Bauer-Verlag für den 1. Januar 2022 geplant. Hansen-Blanks Nachfolger übernimmt den Führungsjob zusätzlich zu seiner Position als Chefredakteur der "Neuen Post" und der monatlichen Yellows. Bauer legt zudem die Redaktionen von "Neuem Blatt" und "Neuer Post" zusammen. Beide Titel sollen laut Verlag aber "eigenständige Produkte" bleiben und weiterhin "genau auf die spezifischen Bedürfnisse der Leserinnen und Leser zugeschnitten sein". Von der Zusammenlegung seien 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betroffen.

Hansen-Blank war 14 Jahre lang Chefredakteurin des "Neuen Blatts" und hat 34 Jahre für Bauer gearbeitet. Verlagsgeschäftsführer Walter Fuchs bescheinigt ihr "außerordentlichen journalistischen Spürsinn" und "enormes Engagement". Ihr Nachfolger Lange ist seit 2009 bei Bauer und verantwortete bereits mehrere Marken in leitender Position, unter anderem "das neue", "Alles für die Frau" und "mein tv & ich".

Bauer bezeichnet die beiden wöchentlichen Yellows "Neue Post" und "Neues Blatt" als "Flagship-Titel". Sie erzielten zuletzt laut IVW eine Auflage von 400.792 bzw. 284.262 verkauften Exemplaren.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.