Ex-"Bild"-Frau Benner-Stenzel wird Kommunikationschefin von thjnk

 

Sissi Benner-Stenzel wird im kommenden Jahr Kommunikationschefin der Agentur-Gruppe thjnk. Bis September 2020 war sie Chefin des Unterhaltungsressorts und stellvertretende Chefredakteurin von "Bild".

Benner-Stenzel, 44, wird bei thjnk die interne und externe Kommunikation verantworten und direkt an die Vorstandsvorsitzende Karen Heumann berichten. In Berlin teilen sich die beiden sogar einen Schreibtisch. Heumann rollt ihrer Angestellten in spe schon einmal einen dicken roten Teppich aus: "Mit ihrer kanalübergreifenden Medien-Erfahrung, ihrem journalistischen Know-how, der Spannbreite ihrer Expertise von Mobilität bis hin zum Influencer-Marketing, ihrer Energie und ihrer Empathie ist Sissi Benner-Stenzel die ideale Verstärkung für thjnk."

Benner-Stenzel hat die Deutsche Journalistenschule in München absolviert und bei Burda gearbeitet. 2010 kam die Auto- und Society-Expertin dann zu "Bild" - zunächst als stellvertretende Ressortleiterin Unterhaltung, dann als Gesellschafts-Kolumnistin. Von 2014 bis 2015 war sie Leiterin des Ressorts Auto bei "Bild", "Bild am Sonntag" und Bild.de, bis sie zur Unterhaltungschefin von "Bild" und ab Ende 2019 auch von "Bild am Sonntag" berufen wurde.

Die Agentur-Gruppe thjnk wurde 2012 gegründet, beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und hat Standorte in Hamburg, Berlin, München, Düsseldorf, Prag, New York und Zürich. Seit 2017 gehört sie zur Werbeholding WPP. thjnk-Kunden sind Audi, REWE, Commerzbank, Ikea und Credit Suisse.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.