Augsburger Allgemeine holt Lena Jakat in die Chefredaktion

23.11.2021
 

Die Augsburger Allgemeine beruft Lena Jakat (37) als "Geschäftsführende Redakteurin in der Chefredaktion". Mehr über die Top-Personalie.

Die Augsburger Allgemeine baut ihren Bereich "Prozesse und Projekte" aus. Die Hauptrolle spielt dabei Lena Jakat (37), die zum 1. Januar 20202 "Geschäftsführende Redakteurin in der Chefredaktion" wird.

"Die Medienwelt verändert sich rasant, und wir verändern uns mit. Transformations- und Optimierungsprojekte, digital wie analog, gewinnen stetig an Bedeutung. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Lena Jakat eine ebenso innovative wie journalistisch profilierte Kollegin gewinnen konnten, um diesen wichtigen Bereich weiter zu stärken", erklärt Augsburger Allgemeine-Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.  

Zur Person: Jakat war lange Jahre bei der Süddeutschen Zeitung, wo sie unter anderem in führenden Positionen in der Digital- und Nachrichtenredaktion gearbeitet, die Verzahnung von Print/Online vorangetrieben und in enger Abstimmung mit der SZ-Chefredaktion zahlreiche Projekte redaktionsübergreifend betreut und umgesetzt hat. Derzeit ist sie noch beim Media Lab Bayern als Senior Program Manager tätig. Sie begleitet Medien-Start-ups in einer frühen Phase der Gründung und unterstützt diese mit Workshops, Coachings und Veranstaltungen bei Fragen zu Produktentwicklung, Geschäftsmodell und Finanz

Die "Augsburger Allgemeine" gehört im Verbund mit der "Allgäuer Zeitung" zu den vier auflagenstärksten deutschen Tageszeitungen. Sie ist das Flaggschiff der Mediengruppe Pressedruck, in der u.a. auch der "Südkurier" und die "Main-Post" erscheinen.druck.de

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.