Andrea Schombara wechselt als Direktorin zur AGF Videoforschung

 

Von Tele 5 zur AGF: Andrea Schombara darf sich künftig Direktorin Methode & Konventionen des Bewegtbild-Quoten-Dienstleisters in Frankfurt nennen. Dort steigt zeitgleich Martin Landgraf auf einen der neuen Direktorenposten auf.

Der bisherige Teamleiter Messtechnik & Technologie wird ebenfalls zum 1. Dezember, an dem auch Neuzugang Schombara kommt, Direktor Daten & Technologie.

Mit den Direktoren hat die AGF, die in den vergangenen drei Jahren ihre Mannschaft verdoppelt hat, eine neue Ebene zwischen der Geschäftsführung und den Teamleitern eingezogen. Damit soll es auch um mehr Wachstum gehen, etwa bei komplexen Projekten wie der Messung von Non-Video-Content oder der Integration von Rückkanaldaten.

Andrea Schombara kommt von Tele 5, wo sie 2018 anfing. Sie war bei dem Sender, der mittlerweile zu Discovery Communications Deutschland gehört, zuletzt Director Media Research und verantwortete somit die Forschungsaktivitäten mit Blick auf die Zielgruppen von Tele 5 und die strategische Programmentwicklung. Vor ihrer Zeit bei Tele 5 arbeitete sie für das Meinungsforschungsinstitut Dcore sowie den Sender Das Vierte. Die studierte Kommunikationswissenschaftlerin hatte ihre Karriere ursprünglich beim ProSiebenSat.1-Vermarkter SevenOne Media gestartet.

Martin Landgraf steht bereits seit 2013 in AGF-Diensten.

Hintergrund: Die AGF Videoforschung wird von den Gesellschaftern ARD, Discovery Communications Deutschland, Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 Media SE, Sky Deutschland, Sport1, Viacom, WeltN24 und ZDF getragen. Vorsitzende der Geschäftsführung ist Kerstin Niederauer-Kopf.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.