Ex-FR-Journalist Steffen Hebestreit soll Regierungssprecher werden

 

Im Team Scholz wird Steffen Hebestreit bleiben: Er wird in Berlin als neuer Regierungssprecher und damit als Nachfolger für Steffen Seibert gehandelt. Bislang ist der frühere Top-Journalist Hebestreit Sprecher des Finanzministers.

Von der Spitzenpersonalie hatte "The Pionieer" berichtet. Dort bezeichnet man Hebestreit als einen der "engsten Vertrauten" des designierten SPD-Kanzlers Olav Scholz.

Zur Person: Steffen Hebestreit hat an der Uni Frankfurt Politikwissenschaften studiert und volontierte danach bei der Frankfurter Rundschau, der er insgesamt fast zehn Jahre treu blieb. Ende 2006 stieg er zum Hauptstadtkorrespondenten auf und blieb auf diesem Posten bis 2014, zuletzt mit einem DuMont-Vertrag. Im März 2014 wechselte er die Seiten und trat eine Stelle als Sprecher der damaligen SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi an. Zwischen 2015 und 2018 war er Leiter der Landesvertretung der Freien und Hansestadt Hamburg. Olaf-Scholz-Sprecher im Finanzministerium wurde er im März 2018.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.