Stellvertretende Chefredakteurin und Geschäftsführerin: Sylvia Binner steigt beim General-Anzeiger Bonn auf

07.01.2022
 

Der General-Anzeiger Bonn (Rheinische Post Mediengruppe) hat Sylvia Binner zur stellvertretenden Chefredakteurin und Geschäftsführerin berufen. Binner komplettiert die redaktionelle Führungsriege um Chefredakteur Helge Matthiesen. Mehr über die Aufsteigerin.

"Wir wollen mit dieser Personalie ein Zeichen setzen und unsere digitale Zukunftsausrichtung weiter voranbringen", sind sich GA-Geschäftsführer Kersten Köhler und Matthiesen einig. Sylvia Binner (57) stehe bereits in ihrer bisherigen Position als Head of Editorial Development und Mitglied der Chefredaktion dafür, die Inhalte für alle Kanäle des Medienhauses General-Anzeiger kontinuierlich weiterzuentwickeln und die Redaktion organisatorisch wie personell für die Herausforderungen des digitalen Transformationsprozesses zu qualifizieren. Zusammen mit Redaktion und Lesermarkt soll Binner zum Beispiel das im September 2020 gestartete digitale Geschäftsmodell GA+ weiter ausbauen.

Innerhalb der Chefredaktion will der General-Anzeiger mit der Berufung von Sylvia Binner frühzeitig die Weichen für die Nachfolge des stellvertretenden Chefredakteurs und Feuilletonchefs, Dietmar Kanthak, stellen, der Anfang 2023 in den Ruhestand geht.

"Ich freue mich darauf, als Teil eines starken Teams die digitale Transformation des General-Anzeigers vorantreiben zu können", sagt Sylvia Binner zu ihren neuen Führungsaufgaben.

Zur Person: Die gebürtige Wuppertalerin hat ihr Studium der Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn abgeschlossen. Nach dem Volontariat war sie in verschiedenen Funktionen für den General-Anzeiger tätig, darunter in Führungsrollen in den Lokalredaktionen Siegburg und Bonn, als Leiterin des Manteldesks sowie als Chefin vom Dienst. Mit Zusatzqualifikationen in Change Management und als Trainerin für Organisationsentwicklung ergänzte die Trägerin verschiedener Journalistenpreise ihre journalistische Ausbildung.

Hintergrund: Die General-Anzeiger Bonn GmbH ist mit ihren regionalen Informationsangeboten führend in Bonn und der Region. 1725 gegründet, zählt der Verlag zu den traditionsreichsten in Deutschland. Unter seinem Dach erschien erstmals am 1. Dezember 1889 der General-Anzeiger. Seit 2018 gehört das Unternehmen zu der in Düsseldorf ansässigen Rheinische Post Mediengruppe.

Der General-Anzeiger erreicht mit seiner täglichen Auflage von rund 60.000 Exemplaren etwa 160.000 Leser, er ist damit die auflagenstärkste Tageszeitung in Bonn und der Region. Mit dem Online-Portal www.ga.de erreicht das Unternehmen rund 1,7 Mio. Nutzer pro Monat. Weitere regionale Online-Angebote wie die GA-News-App oder das Karnevalsportal kamelle.de erweitern das Portfolio.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2021/#10

Dank der richtigen Strategie führt Burda-Chef Paul-Bernhard Kallen ein kerngesundes Unternehmen mit hohen Digitalumsätzen. Wie er das geschafft hat und was er anderen jetzt empfiehlt.

Inhalt konnte nicht geladen werden.