Wie sich die Apotheken Umschau als Rentner-Bravo selbst auf die Schippe nimmt

 

Mit 66 Jahren fängt bekanntlich vieles neu an - auch bei der Apotheken Umschau. Um mit einem Augenzwinkern das 66-Jahre-Jubiläum zu feiern, hat der Wort & Bild Verlag ein zehnseitiges "Rentner Bravo"-Spezial, angelehnt an den Stil des Bauer-Klassikers, produziert. Wer hinter der originellen Idee steckt.

Tatsächlich würdigt die "Rentner Bravo" mit Ärtzin und Gesundheitsjournalistin Marianne Koch auf dem Cover gleich zwei Klassiker der deutschsprachigen Presselandschaft: Im Jahr 1956 wurde nämlich nicht nur die Apotheken Umschau geboren (gegründet durch den 2014 verstorbenen Verleger Rolf Becker), sondern die Jugendzeitschrift Bravo. Das Spezial liegt am 15. Januar der Apotheken Umschau (Reichweite: 18,43 Mio Leser laut AWA) bei.

"Beide Magazine sind generationenprägend, klären zu Tabuthemen auf und gehen mit den neuesten digitalen Entwicklungen", heißt es nun beim Wort & Bild Verlag in Baierbrunn bei München. Hinter der Aktion stehen Julia Rotherbl und Dennis Ballwieser, Chefredakteure der Apotheken Umschau. Eng eingebunden war in das Spiel mit den bekannten Marken allerdings auch Bauer, was sich unter anderem an einem Interview mit der Bravo-Digital-Chefredakteurin Yvonne Huckenholz in der Sonderpublikation zeigt. Ein weitere Ideenlieferant war die Berliner Agentur Schösslers, die auf das selbstironische Spiel mit den Markennamen kam.

"Mit unserer Jubiläumsaktion spielen wir humorvoll mit dem Spitznamen der Apotheken Umschau und bieten Gesundheitsinformationen, die Spaß machen. So stellen wir mit den Corona-Expert:innen beispielsweise die Popstars von heute vor oder bringen Marianne Koch auf das Rentner-Bravo-Cover, deren beeindruckende Vita gleichermaßen die Welten Showbiz und Medizin verkörpert", sagt Julia Rotherbl, die gemeinsam mit Dennis Ballwieser Deutschlands größtes Gesundheitsmagazin leitet. "Doch zeigen wir zugleich, dass der Begriff Rentner-Bravo nicht ganz zutrifft. Gesundheit geht ältere wie jüngere Zielgruppen gleichermaßen an und die Apotheken Umschau möchte für jeden eine Anlaufstelle für leicht verständliche Gesundheitsinformationen bieten: über das Magazin ebenso wie über digitale Inhalte mittels Website, Podcasts, Videos und Social Media."

Auch bei der Bravo selbst nimmt man die Aktion mit Humor. "Die beiden Marken haben mehr Gemeinsamkeiten, als man auf den ersten Blick denken mag", sagt Yvonne Huckenholz. "Bravo hat viele Geschichten und Interviews mit Stars aus der Entertainment-Branche - eure Stars kommen aus anderen Bereichen wie Wissenschaft und Medizin", sagt sie zu den Kollegen von Wort & Bild. "Und wir haben auch Themen, die wir beide behandeln: Körperpflege, gesunde Ernährung, Fitness - um nur ein paar Bespiele zu nennen. Es gibt Themen, die begleiten Menschen ein Leben lang - ausgelernt hat man wohl nie! Der größte Unterschied ist, dass Bravo die jungen Erwachsenen vor allem auf den digitalen Kanälen anspricht. Unser Magazin ist vorrangig für die jüngeren Mitglieder der Gen Z - die 12- bis 16-jährigen, die noch nicht zu 100% digitalisiert sind."

Hintergrund: Das Spezial "Rentner Bravo" enthält unter anderem einen "Star-Report zu Virus-VIPs" wie Christian Drosten, Karl Lauterbach und Marylyn Addo, eine Comic-Love-Story zwischen einem Apotheker und einer Kundin sowie Gesundheitstipps vom Urologen Dr. Frank Sommer und der Apothekerin Dr. Sandra Sommer. Die Apotheken Umschau erscheint zwei Mal monatlich und ist in rund 82 % aller deutschen Apotheken exklusiv erhältlich. Geschäftsführer im Wort & Bild Verlag sind Andreas Arntzen (Vorsitzender), Dennis Ballwieser und Malte von Trotha.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2021/#10

Dank der richtigen Strategie führt Burda-Chef Paul-Bernhard Kallen ein kerngesundes Unternehmen mit hohen Digitalumsätzen. Wie er das geschafft hat und was er anderen jetzt empfiehlt.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2021/#10

Dank der richtigen Strategie führt Burda-Chef Paul-Bernhard Kallen ein kerngesundes Unternehmen mit hohen Digitalumsätzen. Wie er das geschafft hat und was er anderen jetzt empfiehlt.

Inhalt konnte nicht geladen werden.