Sebastian Herzog steigt zum Co-Chef von Axel Springer hy auf - Doppelspitze mit Christoph Keese

19.01.2022
 

Die Strategieberatung Axel Springer hy ergänzt ihre Führunsspitze und hat Sebastian Herzog zum Co-CEO berufen. Christoph Keese freut sich auf den neuen Geschäftsführer-Kollegen.

Sebastian Herzog ist künftig für die Bereiche Marketing, Kommunikation, Finanzen sowie die Business Building-Teams verantwortlich. Die hy-Geschäftsleitung besteht aus den Co-CEOs Christoph Keese und Sebastian Herzog sowie den Prokuristen und Partnern Jan Tewes Thede und Sebastian Voigt.

Julian Deutz, Chief Financial Officer von Axel Springer, zu der Top-Personalie: "Sebastian Herzog hat mit seinem ganzheitlichen Ansatz die Positionierung und Entwicklung von hy überaus erfolgreich mitgestaltet. Die Berufung als Co-CEO ist deshalb nur konsequent und entspricht unserer Philosophie, die besten Leute an die Spitze zu holen. Gemeinsam mit Christoph Keese wird er das Unternehmen erfolgreich weiter ausbauen." 

Christoph Keese erklärt: "Mit Sebastian stellen wir unter Beweis, dass wir aus unserem exzellenten Team sogar die wichtigsten Führungspositionen ideal besetzen können. Als Geschäftsführer-Kollege ist Sebastian eine hoch willkommene Verstärkung bei der Umsetzung unseres ehrgeizigen Wachstumsplans."

Zur Person: Sebastian Herzog (39) kam 2017 von der Lufthansa zu hy. Bei der Lufthansa war er unter anderem Assistent des Vorstandsvorsitzenden, bevor er den Lufthansa Innovation Hub initiierte und als Mitglied der Geschäftsleitung leitete. Bei Axel Springer hy stellte Herzog seine Fähigkeiten als Unternehmer und Berater unter Beweis. Anfangs verantwortlich für die Leitung eines Produkts, übernahm er 2018 die Leitung des damaligen Bereichs Solutions, 2019 die Co-Führung des operativen Consulting-Geschäfts. Seitdem ist Herzog Partner bei hy.

Hintergrund: Axel Springer hy ist eine Strategieberatung mit inzwischen mehr als 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. In den vergangenen fünf Jahren hat hy mehr als 125 Unternehmen dabei unterstützt, Wachstumsfelder zu finden und Wachstumsmodelle erfolgreich zu etablieren. Das Unternehmen gehört zu rund 55 Prozent der Axel Springer SE, zu knapp 40 Prozent dem hy-Team und zu 5 Prozent der Berlin42 GmbH.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.