Ex-RTL-Geschäftsführer Jan Wachtel dockt in der Chefetage von ADCELL an

 

Einen neuen Online-Führungsposten hat Jan Wachtel gefunden. Der frühere Digital-Chef bei RTL Deutschland steuert nun als Geschäftsführer das rasch wachsende Affiliate-Marketing-Netzwerk ADCELL mit.

Wachtel tritt im Management-Team dabei an die Seite von Gründer Marcus Seidel und von Gregor Janik. Das Berliner Unternehmen hat sich klar auf den deutschen Mittelstand fokusiert und gilt als eines der am schnellsten wachsenden Affiliate-Marketing-Netzwerke im deutschsprachigen Raum. "Wir sehen großes Potenzial im Markt und haben viel vor", sagt der Neuzugang bei ADCELL.

Zur Person: Jan Wachtel bringt seine umfangreichen Erfahrungen im Aufbau und Management von stark wachsenden digitalen Geschäftsmodellen und Unternehmen ein. In den vergangenen 15 Jahre war er in der Medienbranche tätig - auf Führungspositionen bei Axel Springer und RTL Deutschland. Zuletzt verantwortete er bei der Senderfamilie in Köln in seiner Funktion als Geschäftsführer alle digitalen Produkte sowie alle journalistischen Produkte von RTL Deutschland. Dazu gehörten in seinem Zuständigkeitsbereich unter anderem RTL+, NTV, ntv.de oder RTL Aktuell.

"Jan Wachtel bringt aus seinen vorherigen Stationen eine Menge Knowhow und Erfahrung mit, die wir als mittelständisches Unternehmen nutzen wollen, um gemeinsam mit Jan den nächsten großen Wachstumsschritt mit unserem Unternehmen zu gehen", sagt so Marcus Seidel, Gründer und Inhaber von ADCELL. "Ich freue mich sehr, dass sich Jan für uns entschieden hat und wir nun zusammen den Erfolgsweg der letzten Jahre fortführen und ausbauen werden."

Hintergrund: ADCELL wurde vor 19 Jahren in Berlin gegründet. Ziel des Hauses ist es, über Technologie und Daten Advertiser und Publisher erfolgreich miteinander zu verbinden.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.