Sie gehört zu den Newcomern des Jahres aus der Medienbranche: Alissia Lehle

 

Sie werden unsere Branche in den kommenden Jahren prägen: kress pro hat junge Führungskräfte aus Management und Redaktion ausgewählt, die sich im Job schon bewährt haben und von denen man in Zukunft noch viel hören wird. Auf der Top-Liste: Alissia Lehle von Burda.

Auszug aus der Titelstory in kress pro, dem Magazin für Führungskräfte in Medien:

Alissia Lehle, 29, Redaktionsleiterin, "Lust auf Genuss", "Slowly Veggie", "Sweet Dreams"

Von der Praktikantin zur Chefin in nur vier Jahren: Das ist in Kürze der Berufsweg von Alissia Lehle. 2015 machte sie, noch als Studentin (Kunstgeschichte mit dem Nebenfach Rechtswissenschaften), ein Praktikum bei bunte.de, absolvierte im Anschluss die Burda-Journalistenschule, wurde Redakteurin und stieg schon 2019 zur Redaktionsleiterin von Burdas Foodund Lifestyle-Titeln "Lust auf Genuss", "Slowly Veggie" und "Sweet Dreams" auf. In der Coronapandemie übernahm Lehle viel Verantwortung und meisterte die Bewährungsprobe mit Bravour: Sie managte Redaktionen, deren Mitglieder über Deutschland verstreut sind.

Ziele in den nächsten zehn Jahren: "Ich will mich auf jeden Fall weiterentwickelt und kreativ ausprobiert haben, aber gleichzeitig wissen, dass ich noch durch neue Herausforderungen wachsen kann. Ich will neue Formate schaffen, die User:innen/Leser:innen begeistern, und selbst junge Talente fördern."

Sie möchten die komplette Liste der "25 Newcomer des Jahres 2021 aus der Medienbranche" einsehen? Jetzt die kress pro-Ausgabe 8/2021 bestellen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.