Ippen Media lässt führende Ökonomen zu Wort kommen

 

Ippen Media will seine Wirtschaftsberichterstattung stärken. Dem dient die neue Samstags-Kolumne "Stimme der Ökonomen", in der sich führende Wirtschaftswissenschaftler zu aktuellen Themen und grundsätzlichen Fragen äußern.

Die Kolumnen erscheinen online beim Münchner Merkur und auf sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #StimmeDerÖkonomen. Verantwortlich für die "exklusiven Gastbeiträge" (Ippen Media) ist Wirtschafts-Ressortleiter Thomas Schmidtutz.

"Ob Corona-Pandemie, Klimawandel, Inflation oder Lieferengpässe, das Interesse an Wirtschaftsthemen war selten so hoch wie in diesen Zeiten", schreibt Schmidtutz in einer Pressemitteilung. "In unserer neuen, in Deutschland einzigartigen Kolumne bitten wir die führenden Wirtschaftswissenschaftler:innen des Landes wöchentlich um ihre profunde Einschätzung zu ausgewählten Themen." Bereits zu Wort gekommen sind Sebastian Dullien (Thema: Energiepreisschock), Jörg Krämer (Inflation) und Michael Hüther (EU-Taxonomie).

Zum Redaktionsnetzwerk Ippen Media gehören rund 50 Nachrichten-Sites, darunter Frankfurter Rundschau, Münchner Merkur und BuzzFeed.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.