Axel Springer fördert freien Journalismus in der Ukraine mit 500.000 Euro

02.03.2022
 

Die journalistischen Marken von Axel Springer (u.a. Bild, Welt, Politico, Onet, Insider) unterstützen ihre ukrainischen Kolleginnen und Kollegen vor Ort. Zu diesem Zweck stellt das Unternehmen 500.000 Euro bereit, die der Arbeit von in der Ukraine beheimateten Medien und deren Recherchen zugutekommen sollen.

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender von Axel Springer, sagt: "Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit. Um dem entgegenzuwirken, ist unabhängige, freie Berichterstattung vor Ort unabdingbar. Unsere Korrespondenten können dabei einen wichtigen Beitrag leisten. Aber noch wichtiger ist die Existenzsicherung und Förderung des Mediensektors im Land selbst. Ukrainische Journalisten arbeiten derzeit unter härtesten Bedingungen und riskieren dabei häufig genug ihr Leben. Mit Geld- und Sachspenden wollen wir einen Beitrag leisten, dass sie ihre wichtige Arbeit fortsetzen und ausbauen können."

Hintergrund: Ein Empfänger der Aktion ist eine Koalition, der u.a. die ukrainische NGO MEDIA DEVELOPMENT FOUNDATION, die Crowdfunding-Organisation THE FIX MEDIA sowie das junge, englischsprachige Nachrichtenportal THE KYIV INDEPENDENT angehören. Mit ihrer fundierten, authentischen und vor allem unabhängigen Berichterstattung zum Kriegsgeschehen sind die Journalistinnen und Journalisten dieses Portals zu einer viel beachteten Stimme geworden, national wie international, heißt es bei Axel Springer. Neben THE KYIV INDEPENDENT unterstützt die Koalition derzeit insbesondere die ukrainischen Medien UKRAYINSKA PRAVDA, HROMADSKE, SLIDSTVO und ZABORONA. Konkret wird Hilfe geleistet z.B. im Hinblick auf Transportkosten, Versicherungen, kugelsichere Westen, medizinische Ausrüstung sowie technisches Equipment, etwa Satellitentelefone.

Axel Springer will die Auswahl an konkreten Projekten, denen das Geld zugutekommt, intensiv begleiten und dokumentieren.

 

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.