Funke Mediengruppe tritt aus dem Verlegerverband BDZV aus

05.03.2022
 

Die Funke Mediengruppe um Verlegerin Julia Becker verlässt den Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) zum Ende dieses Jahres und kündigt ihre Mitgliedschaft fristgerecht mit einem halben Jahr Vorlauf zum 30. Juni. Dies berichtet Michael Hanfeld am Samstag exklusiv in der FAZ.

Der Geschäftsführer der Funke Gruppe, Christoph Rüth, hat diesen Schritt in einem Schreiben an den BDZV angekündigt, berichtet Michael Hanfeld, verantwortlicher FAZ-Redakteur für Feuilleton Online und Medien.

Man werde sich, solange die Funke Mediengruppe noch Mitglied des Verbands ist, "mit ganzer Kraft für die Erneuerung des BDZV einsetzen", wird Rüth zitert: "Noch hoffen wir darauf, dass sich der BDZV endlich in die richtige Richtung zu bewegen beginnt. Man wolle "den Spekulationen um das Machtgerangel im BDZV ein klares Signal entgegensetzen und das Augenmerk auf den Kern unserer Diskussion lenken: die Werte, für die wir als Branche im Journalismus und im Umgang mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stehen und stehen wollen. Insofern geht es bei der von uns angestrebten Reform des BDZV nicht nur um strukturelle, sondern auch um kulturelle Fragen", so Rüth laut FAZ.

Michel Hanfeld ordnet ein: "Der Wortlaut des Schreibens von Rüth zeigt, dass es sich die Funke Gruppe mit der verfahrenen Situation nicht leicht machen und ein letztes Zeichen für eine mögliche Verständigung geben will. Zuvor hatte der Verlag deutlicher noch eine 'personelle Neuaufstellung an der Spitze des BDZV' gefordert."

Die Verlegerin und Aufsichtsratsvorsitzenden von Funke, Julia Becker, hatte jüngst den Rücktritt des Springer-Vorstandsvorsitzenden Mathias Döpfner vom Amt des BDZV-Präsidenten gefordert (kress.de berichtete).

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.