FAZ-Herausgeber Kohler: Putin hat Angst vor der Wahrheit

08.03.2022
 

Auch die FAZ hat ihre Korrespondenten bitten müssen, Moskau fürs Erste zu verlassen. Dem Kreml werde es jedoch nicht gelingen, die Wahrheit zu unterdrücken, schreibt FAZ-Herausgeber Berthold Kohler in einem Kommentar. Zensur sei nie ein Zeichen von Stärke.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat seit 1956 eigene Korrespondenten in Moskau. Leicht sei ihre Arbeit nie gewesen. Bis zum Untergang der Sowjetunion hätten auch ausländische Berichterstatter sich nicht ungehindert im Land bewegen können. Sie seien beobachtet, abgehört, einbestell worden. Mitunter hätten sie auch auf ihr Visum warten müssen. Doch selbst mitten im Kalten Krieg machten die Kommunisten im Kreml ausländischen Journalisten keine Vorgaben, was sie zu schreiben hätten, erinnert FAZ-Herausgeber Berthold Kohler in einem Kommentar in der FAZ.

Das Putin-Regime, das in diesen Tagen die Gleichschaltung der russischen Medien vollende, scheue selbst davor nicht mehr zurück. "Das am vergangenen Freitag verabschiedete Gesetzespaket gegen die Verbreitung von Falschnachrichten lasse die Verbreitung der Wahrheit von Moskau aus nur noch unter Inkaufnahme drakonischer Bestrafung zu. Wer Putins Angriffskrieg in der Ukraine auch nur beim Namen nenne, müsse mit bis zu fünfzehn Jahren Gefängnis rechnen. Die FAZ hat deshalb - wie andere ausländische Presseagenturen, Sender und Zeitungen - ihre Korrespondenten und Reporter gebeten, Moskau fürs Erste zu verlassen.

FAZ-Herausgeber Kohler: "Das Putin-Regime schafft mit seinen Zensurgesetzen, die gegen die russische Verfassung verstoßen, die letzten Reste der Pressefreiheit in Russland ab. Nicht von Strafe bedroht ist dort nur noch das Nachbeten von Propaganda. Das Regime unterstreicht mit der Blockade und der Schließung kritischer Inlandsmedien, die auch als Informationsquellen für die Auslandspresse ausfallen, seinen totalitären Charakter."

Ein Zeichen von Stärke sei Zensur nie. Die Maßnahmen enthüllten vielmehr, wie groß die Angst im Kreml vor der Wahrheit sei. Doch werde es selbst Putin nicht gelingen, sie zu unterdrücken, so Kohler.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.