Tina Wagner heuert bei Leonine als Geschäftsführerin von Madame Zheng Production an

 

Fred Kogel, CEO der Münchner Mediengruppe Leonine, richtet die Tochter Odeon Entertainment neu aus: Sie heißt ab sofort Madame Zheng Production. Als Geschäftsführerin kommt Tina Wagner neu an Bord. Was man über die Top-Personalie und die neue Firma wissen muss.

Die erfahrene Führungskraft Wagner kommt - wie so viele Mitarbeiter bei Leonine - von ProSiebenSat.1. Dort war sie bisher Produzentin und Executive Producerin bei RedSeven Entertainment. Sie hat eine Vielzahl erfolgreicher Produktionen im Dokutainment-Bereich entwickelt und umgesetzt. Darunter sind die Sendungen "Wir sind klein und ihr seid alt" sowie "Hochzeit auf den ersten Blick", die beide mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurden.

Tina Wagner, frisch gebackene Geschäftsführerin von Madame Zheng Production, soll die Neuausrichtung der früheren Odeon Entertainment mitgestalten - an der Seite von Nina Etspüler, Co-Head of Entertainment von Leonine Studios sowie ebenfalls Geschäftsführerin von Madame Zheng Production.

Die Umfirmierung will Leonine programmatisch verstanden wissen. "Die neue Marke steht für ein Unternehmen, das emotionale, wertschätzende und ebenso unterhaltsame wie relevante Non-Fiction-Inhalte entwickelt und produziert", heißt es in München. "Dabei stehen Gleichstellung und Diversität vor und hinter der Kamera im Fokus." Nun also mit Frauen-Doppelspitze aus Wagner und Etspüler. Ebenfalls in der Chefetage: Martin Schneider, Geschäftsführer von Madame Zheng Production. Er leitete zuvor Odeon Entertainment.

Fred Kogel, CEO und Co-Head of Entertainment der Leonine Studios, sagt: "Schon seit Nina Etspülers Start im Januar 2021 verfolgen wir gemeinsam das Ziel, eine Produktionsmarke zu etablieren, die vor und hinter der Kamera für Gleichstellung und Diversität eintritt, um dieses für Leonine Studios wesentliche Thema seiner Unternehmenskultur fest im Produzentenmarkt zu verankern."

"Gerade im Entertainment-Bereich gibt es großen Nachholbedarf, deshalb wollen wir Gleichstellung und Diversität bewusst fördern", so Fred Kogel.

Zur neuen Firma sagt er: "Madame Zheng Production ergänzt sich perfekt mit unseren bestehenden Entertainment-Marken i&u TV und SEO Entertainment. In Summe deckt Leonine Studios nun ein noch breiteres Spektrum innerhalb der Non-Fiction Produktion ab. Das wird für unseren Geschäftsbereich Leonine Production weiteres Wachstum generieren."

Hintergrund: Die oberste Führungsetage der Leonine Holding GmbH ist dagegen ein reiner Männerclub. Sie setzt sich aus Fred Kogel (Vorsitzender), Quirin Berg, Markus Frerker, Joachim Scheuenpflug, Max Wiedemann und Bernhard zu Castell zusammen.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.