RTL-Senderfamilie zeigt jetzt tägliche Nachrichten auf Ukrainisch

 

Unabhängige Informationen zum Krieg sowie wichtige Infos für die Geflüchteten in Deutschland: RTL und ntv starten ein werktägliches "Ukraine Update". Die neue Sendung wird von Karolina Ashiton, einer renommierten TV-Journalistin aus Kiew, moderiert.

Ausgestrahlt wird die neue Sendung "Ukraine Update" ab sofort jeweils montags bis freitags auf RTL.news, ntv.de und auf YouTube.

Zur Person: Die 46-jährige Karolina Ashion ist seit mehr als 20 Jahren im ukrainischen Fernsehgeschäft im Einsatz und war bei verschiedenen Sendern Journalistin und Moderatorin. Sie floh zu Beginn des Krieges nach Deutschland. "Ich empfinde dieses Projekt als ein Privileg. Ich will einen Beitrag leisten, dass Menschen, die hier in Deutschland Schutz suchen, erfahren, was in unserer Heimat geschieht", sagt sie zu ihrem neuen Aufgabenfeld.

"Seit Beginn des Krieges liefern wir unseren Zuschauern und Usern ein hochwertiges News-Angebot. Wir sind dort, wo es geschieht. Wir arbeiten mit großem Aufwand an der Verifizierung des Materials. Die Situation der Menschen in der Ukraine und den Geflüchteten in Deutschland ist bedrückend - mit dem 'Ukraine Update' wollen wir ihnen einen gesicherten News-Überblick geben", sagt Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL News.

"Wir werden unser Team auch um weitere Kolleginnen und Kollegen aus der Ukraine verstärken, denen wir hoffentlich ein Stückchen Normalität und Sicherheit hier bei uns geben können", so Schmitter weiter.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.