Marie-Sophie von Bibra und Jan-Sebastian Blender steigen zu Readly-Deutschland-Geschäftsführern auf

 

Mehr Verantwortung erhalten Marie-Sophie von Bibra und Jan-Sebastian Blender bei Readly. Sie sollen für den Europa-Marktführer für digitale Zeitschriften- und Zeitungsabos als neue Deutschland-Geschäftsführer die Aktivitäten auf dem Schlüsselmarkt rasch ausbauen.

 

Von Bibra, bislang bei Readly Head of Growth Operations, sowie Blender, bislang Head of Content für DACH, werden sich die Verantwortung für die Leitung des deutschen Marktes teilen.

"Marie-Sophie und Jan-Sebastian sind seit sechs Jahren im Unternehmen. Beide verfügen nachweislich über Erfolge bei der Leitung der strategischen Arbeit zur Erweiterung unseres Portfolios an deutschen Titeln, dem Aufbau unseres Partnernetzwerks und dem Wachstum der Abonnenten. Sie sind sehr gut als Geschäftsführer für Deutschland geeignet, um unsere finanziellen Ziele zu erreichen und unsere Position in der DACH-Region weiter zu stärken", sagt Mats Brandt, Interims-CEO von Readly.

Gundel Henke wird als Head of Growth DACH das deutsche Team verstärken. Sie kommt von der japanischen E-Commerce-Plattform Rakuten. Dort leitete sie das Abonnenten- und Marktplatzwachstum für Deutschland leitete.

"Nach unseren starken Ergebnissen im letzten Jahr freuen wir uns auf die nächsten Schritte in der DACH-Region: nachhaltigeres, langfristiges Wachstum, verstärkter Fokus auf strategische Partnerschaften, Ausbau unseres lokalen Teams und den Ausbau unseres Produkts und unserer Marke auf dem deutschen Markt. Unsere deutschen Kunden sind ein wesentlicher Bestandteil des Fundaments von Readly. Sie machten im vierten Quartal 2021 36 Prozent unseres weltweiten Umsatzes aus. Wir sehen in diesem Markt noch ein riesiges Potenzial, das wir erschließen wollen", sagt Marie Sophie von Bibra, Geschäftsführerin von Readly Deutschland.

 

Hintergrund: Readly arbeitet eng mit rund 1200 Verlegern zusammen und bietet den Kunden digital einen unbegrenzten Zugang zu derzeit rund 7.500 Magazinen. Deutschland ist einer der strategisch wichtigsten Märkte des Unternehmens. Im vergangenen Jahr lag die Netto-Umsatzwachstumsrate hier bei 29 Prozent. Weltweit hat Readly 2021 mehr als 28 Mio Euro an Abonnement-Einnahmen an Verlage ausgeschüttet und 140 neue Partnerschaften geschlossen.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.