ZDF-Moderator Dirk Steffens bandelt mit dem Magazin Geo aus der RTL-Familie an

 

Künftig im Markenkosmos von "Geo", der bei RTL Deutschland ausgebaut werden soll, bewegt sich der ZDF-Moderator Dirk Steffens. Laut Medienberichten soll der prominente Wissenschaftsjournalist den Mainzer Sender verlassen und zur privaten Konkurrenz gehen.

Wie "DWLD" berichtet, soll Steffens bei der Sendergruppe RTL eine neue Heimat gefunden haben. Dort baut man offenbar - das Muster kennt man etwa rund um die Gruner + Jahre-Marken wie "Gala" oder "Stern" (kress.de berichtete) - auch den "Geo"-Kosmos weiter aus. So soll es für das Magazin weitere TV-Ableger geben. Dort könnte Dirk Steffens eine zentrale Rolle spielen.

Wie genau eine mögliche Zusammenarbeit mit dem bisherigen "Terra X"- und "Faszination Erde"-Moderator, der zu den prägenden Sendergeschichtern des ZDF zählt, genau aussehen könnte, ist noch unklar. Auch der Zeitpunkt eines möglichen Abgangs vom ZDF zu RTL.

Auf Anfrage des Medienmagazins DWDL.de wollte ein Sprecher von RTL Deutschland den Wechsel Steffens' vom ZDF am Sonntag nicht kommentieren, bestätigte nur dass dieser "schon bald für das Magazin 'Geo' arbeiten wird. Er wird Kolumnen schreiben und größere Gespräche führen", heißt es bei "DWDL". Dort liest man weiter: "Dies bestätigt auch Steffens' Management. Das ZDF wiederum war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen."

Hintergrund: Fremd ist Dirk Steffens die private Senderwelt der RTL-Gruppe nicht. Er hatte seine Karriere einst bei VOX anrollen lassen. Zuletzt wurde eine neue "Geoline"-Sendung für Super RTL bekannt (kress.de berichtete).

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.