Julia Krittian steigt beim MDR zur Chefredakteurin auf

 

Julia Krittian, bislang Unternehmenssprecherin, zeigt zur Chefredakteurin Information und Innovation des MDR auf. Sie wird ihren medienübergreifenden Führunfsposten zum 1. August antreten. Was man über die Top-Personalie wissen muss - und wer noch aufsteigt.

Der Mitteldeutsche Rundfunk vernetzt damit die digitalen Informationsangebote der drei Landesfunkhäuser mit der Programmdirektion Leipzig und entwickelt eine "Chefredaktion Information und Innovation".

Die 41-jährige Krittian leitet damit ab 1. August die MDR-weiten Informationsangebote auf allen Ausspielwegen – dazu zählen MDR Aktuell (Hörfunk, Fernsehen und Online), die Redaktionen Wirtschaft und Ratgeber, politische Magazine und Reportagen, Osteuropa und Dokumentationen, der MDR Nachmittag, Brisant, das MDR Hauptstadtstudio sowie mehrere Auslandsstudios. Sie wird zugleich die publizistische Gesamtverantwortung für das neue digitale Informationsangebot aus der Programmdirektion Leipzig und den drei Landesfunkhäusern tragen. Die inhaltliche Verantwortung für die jeweiligen Beiträge und insbesondere für landespolitische Inhalte verbleibt in den drei Landesfunkhäusern.

Zur Person: Julia Krittian ist derzeit Unternehmenssprecherin und Mitglied der MDR-Geschäftsleitung. Sie begann bereits 2000, während ihres Studiums in Leipzig, für MDR Aktuell zu arbeiten. Nach einem Volontariat beim WDR kehrte sie zum MDR zurück und war von 2007 bis 2019 Korrespondentin im ARD-Hauptstadtstudio, zunächst für die MDR-Angebote, später für Tagesschau und Tagesthemen.

Zusätzlich erhält Matthias Montag mehr Verantwortung. Er ist künftig für Produktstrategie, -steuerung und -innovationen, den digitalen Know-how-Transfer innerhalb der neuen Chefredaktion und der Landesfunkhäuser sowie für Innovationsfelder wie Voice /Audio on Demand, Machine Learning/KI und Personalisierung zuständig. Montag, bislang Geschäftsführer der gemeinsamen MDR- und ZDF-Innovations- und Digitalagentur ida, erhält dafür den Titel "Stellvertretender Hauptredaktionsleiter und Leiter Produktmanagement und Plattformstrategie".

"Gerade in diesen Zeiten zeigt sich täglich der hohe Wert der öffentlich-rechtlichen Informationsangebote. Mit der Neuaufstellung der Chefredaktion und der Vernetzung in einem gemeinsamen MDR-weiten digitalen Informationsangebot stärken wir unsere Kompetenz auf allen Ausspielwegen und insbesondere im Digitalen", sagt MDR-Intendantin Karola Wille. "Ich freue mich sehr, dass wir zwei leidenschaftliche Programmmanager mit hoher Innovationskraft und Nachrichtenkompetenz für die Hauptredaktion Information und den ganzen MDR gewinnen konnten."

Hintergrund: Klaus Brinkbäumer, MDR-Programmdirektor und ehemals Spiegel-Chefredakteur, dankt der amtierenden Chefredakteurin Hörfunk Jana Hahn und dem amtierenden Chefredakteur Torsten Peuker: "Beide haben die Nachrichtenkompetenz des MDR mit Präzision und großer Einsatzbereitschaft gestaltet und erfolgreich vorangebracht. Sie bleiben dem MDR in verantwortlichen Positionen verbunden."

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.