ZDF Studios: Markus Schäfer löst Fred Burcksen ab

 

Führungswechsel an der Spitze von ZDF Studios: Markus Schäfer folgt zum 1. Juli als Sprecher der Geschäftsführung auf Fred Burcksen.

Schäfer war bis zum Sommer vergangenen Jahres Chef der TV-Produktionsgruppe All3Media Deutschland (u.a. Filmpool, Tower Productions). Bei seinem Abschied kündigte der promovierte Physiker damals an, sich "neuen Herausforderungen außerhalb des Unternehmens" stellen zu wollen. Die hat er nun gefunden.

ZDF-Intendant Norbert Himmler würdigt seinen neuen Mann als "versierten Medienmanager": "Mit seinen Branchenkenntnissen und seiner strategischen Kompetenz wird er die digitale Weiterentwicklung des Unternehmensverbunds weiter vorantreiben."

Schäfers Vorgänger Burcksen hat mehr als 25 Jahre für ZDF Studios gearbeitet. Laut der ZDF-Mitteilung geht er auf eigenen Wunsch.

Hintergrund: ZDF Studios firmierte bis vor Kurzem unter dem Namen ZDF Enterprises. Es handelt sich um eine privatwirtschaftlich organisierte Tochter des ZDF mit Zuständigkeit für den weltweiten Programmvertrieb, internationale Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen, die Vermarktung von Online-Rechten sowie das Merchandising von Programmmarken des Senders.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.