Kostenloser Streaming-Dienst: Amazon Freevee startet 2022 auch in Deutschland

 

Amazons kostenloser Streaming-Dienst IMDb TV heißt vom 27. April an Amazon Freevee. In diesem Jahr soll er auch in Deutschland starten.

Derzeit gibt es den Service nur in den USA und in Großbritannien. Er finanziert sich über Werbung.

Amazon Freevee will zudem sein Angebot an Originals 2022 um 70 Prozent ausbauen. Eines davon ist ein Spin-off der am längsten laufenden Amazon-Original-Serie bei Prime Video, Bosch: Legacy. Es feiert am 6. Mai Premiere in den USA und Großbritannien.

"Unser neuer Name zeigt deutlich, wer wir sind: Ein einfach zu navigierender Streaming-Dienst, der den Nutzern kostenlos zur Verfügung steht, wann und wo immer sie wollen, um einige der besten Originals und lizenzierten Inhalte zu sehen", sagt Ashraf Alkarmi, Leiter von Amazon Freevee.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.