Exklusiv: Wie Regine Runte für Burda den Food-Bereich neu ausrichtet

 

Die neue Brand Directorin, Nachfolgerin von Nina Winter-Labinsky, dreht aktuell an diversen Stellschrauben. Wo genau Regine Runte angreift, hat kress.de erfahren.

Im Food-Bereich hatte es zuletzt einigen Anpassungsdruck gegeben. Der Verlag hatte im Februar erst den zuvor nicht allzu lange gehaltenen Spitzentitel "Gault & Millau" wieder ziehen lassen (kress.de berichtete). Die Restaurant-Test-Legende ging mit dem langjährigen Burda-Manager Hans Fink an den neugegründete Publisher Henris Edition. 

Nina Winter-Labinsky schied als Brand Directorin im Herbst aus (kress.de berichtete).Wie nun bekannt wurde, ruht die Verantwortung für den Burda-Kernbereich mit Marken wie "Meine Familie & ich", "Lust auf Genuss", "Slowly Veggie", "Lisa Kochen & Backen" oder "Meine gute Landküche" bei Regine Runte.

Runte ist nach kress.de-Informationen neue Brand Directorin. Und sie möchte die Marktführerschaft im Segment ausbauen.

"Der Status Quo im Food-Bereich des BurdaVerlags ist sehr gut", sagt Regine Runte. "Fakt ist, kein anderer Verlag in Deutschland kommt aktuell im Handel an uns vorbei. Das beweist die mit Abstand klare Print-Marktführerschaft sowohl in verkaufter Auflage (IVW 2021) als auch bei der Vielfalt der Food-Marken."

Trotzdem möchte sie nun angreifen. "Neben der Weiterentwicklung unserer digitalen Plattformen, wollen wir in diesem Jahr unsere großen Bestandsmarken weiter ausbauen und neu inszenieren. Den Auftakt macht unsere etablierte Premiummarke 'Lust auf Genuss', die wir künftig noch stärker im Gourmet-Bereich positionieren werden", sagt die neue Brand Managerin.

"Digital wollen wir mit unseren Produkten weiter wachsen und werden uns hier unter anderem verstärkt dem Thema Content-to-Commerce widmen", kündigt Runte gegenüber kress.de an. "Die bestehende Plattform daskochrezept.de wird einem umfassenden Relaunch unterzogen, der mit einer Umbenennung verbunden sein wird. Zudem sind neue Produkte geplant, wie beispielsweise Kochbücher unter der Marke 'Meine Familie & ich', aber auch im Kinder-Segment führen wir erste Gespräche. Nicht zuletzt werden wir uns mit unserer Foodexpertise und unserem großen Rezepteschatz am Markt noch deutlicher als Full Service-Dienstleister für Kunden positionieren", so Runte.

Die Redaktion um Chefredakteurin Anke Krohmer (Food "Lifestyle") sowie das Digital-Team haben bereits mehrere Maßnahmen umgesetzt. Das 'Lust auf Genuss'-Magazin hat zur Ausgabe 4 (aktuell im Handel) ein Fresh Up erhalten. Das Logo wurde leicht verändert und das Cover insgesamt luftiger gestaltet. Zudem hat die Marke, die sich nun als Gourmet-Adresse versteht, unter www.lustaufgenuss.de eine neue digitale Heimat erhalten.

Zur Person: Regine Runte kam 2015 zuerst in die Burda-Welt. Sie wechselte damals von ProSiebenSat.1 zur Content-Marketing-Agentur C3. Dort wurde sie später Executive Director International Business und danach Geschäftsführerin der C3-Tochter Wunder Media Production. Zu den Burda-Magazinen wechselte sie 2019. Vor ihren Verlagszeiten war sie zehn Jahre für die Sendergruppe ProSiebenSat.1 tätig, zuletzt als Channel Manager Sat.1 Fiction und Sat.1 Gold, Kabel1 und Sixx. Runte hatte eine Redakteurinnenausbildung bei der ARD durchlaufen, sie verfügt über ein spanisch-deutsches Doppeldiplom in Europäischer Betriebswirtschaft und einen Master vom Goldsmiths College London.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.