Neues Format, neuer Moderator: Dieter Könnes präsentiert stern TV am Sonntag

25.04.2022
 

Nach einer Testphase hat RTL Deutschland das Magazinformat "stern TV" auf den späten Sonntagabend ausgeweitet. Steffen Hallaschka und Dieter Könnes moderieren im Wechsel. Mehr über den Neuzugang Könnes.

An diesem Sonntag (24. April) ist um 22.30 Uhr die Sendung "stern TV am Sonntag" gestartet. Damit gibt es nun "stern TV" sowohl am Mittwoch als auch am Sonntag. Die Sonntagausgaben werden im Wechsel von "stern TV"-Moderator Steffen Hallaschka, der das Magazin schon seit vielen Jahren am Mittwoch präsentiert, und Moderator Dieter Könnes als Neuzugang, der derzeit beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) tätig ist, präsentiert. Eine Doppelmoderation wird es nicht geben.

Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL News, erklärt: "Bei 'stern TV am Sonntag' kommen die betroffenen Menschen zu Wort. Dazu wird es kontroverse Pro- und Contra-Diskussionen geben, aber auch emotionale Gespräche. Ich freue mich daher sehr, dass wir mit Steffen und Dieter zwei großartige Journalisten als Moderatoren für die Sendung am Sonntag gewinnen konnten. Gemeinsam mit den beiden, den Kolleginnen und Kollegen vom stern in Hamburg sowie unserem Partner i&u TV wollen wir die Sendung im großen Teamwork zu einer festen TV-Instanz am Sonntagabend machen und so die Marke stern weiter ausbauen."

Steffen Hallaschka sagt: "Was für ein Geschenk, in vertrauter Atmosphäre noch einmal Neues zu wagen und mehr Raum für Talk zu haben! Ich freue mich bei 'stern TV am Sonntag' auf überraschende Meinungen und leidenschaftliche Debatten."

Für seinen Moderatorenkollegen Dieter Könnes geht ein Traum in Erfüllung. "'stern TV' ist eine absolute Premiummarke im deutschen Fernsehen. Ich freue mich sehr auf die vielfältigen Themen, die uns alle bewegen, sowie emotionale und hintergründige Gespräche mit den betroffenen Menschen."

Zur Person: Dieter Könnes verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in TV und Hörfunk. Nach einem Studium an der Deutschen Sporthochschule in Köln startete der gebürtige Viersener seine journalistische Laufbahn mit einem Volontariat beim Lokalradio. Der Wechsel zum Fernsehen erfolgte 2007. Als WDR-Moderator präsentierte Dieter Könnes unter anderem die Lokalzeit aus Duisburg und das ARD-Morgenmagazin. Es folgten Stationen als Moderator bei DSF/Sport1 und Sky sowie bei WDR2 und WDR4. In dieser Zeit hat er sich in mehr als 50 Reportagen mit seinem Format "Könnes kämpft" deutschlandweit einen Namen als Investigativreporter gemacht. Seit 2010 moderiert Dieter Könnes zudem die WDR-Servicezeit. Darüber hinaus ist der zweifache Familienvater seit August 2021 als ehrenamtlicher Reporter im Ahrtal im Einsatz und berichtet über die Schicksale der Menschen im Flutgebiet.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.