Medienprofi Leif Pellikan heuert beim BVDW als Leiter des Pressebereichs an

 

Ein Medienexperte mehr: Der gut vernetzte Fachjournalist Leif Pellikan übernimmt beim BVDW den Leitungsposten des Pressebereichs in Berlin, der extra für ihn eingerichtet wurde. Der Verband vertritt die Interessen führender Köpfe und Unternehmen der Digitalen Wirtschaft.

Leif Pellikan soll die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit weiter ausbauen und Themen wie Digital Health, New Work oder das Metaverse stärker in den Vordergrund rücken, heißt es beim Verband.

Zur Person: Der Medienjournalist Leif Pellikan beschäftigt sich seit 20 Jahren mit der digitalen Medienbranche. Er war langjähriger Redakteur beim Fachtitel "wuv". Zuletzt arbeitete er als Berater und Data Analyst.

"Sein Werdegang prädestiniert Leif Pellikan, die komplexen Zusammenhänge und weitreichenden Auswirkungen der ständigen Veränderungen in der Digitalen Wirtschaft zu erklären", sagt BVDW-Präsident Dirk Freytag. "Neben einer Erhöhung der Außenwahrnehmung des Verbandes liegt daher auch eine verstärkte inhaltliche Hilfestellung für Pressevertreter und Mitglieder im Fokus seiner Aufgabenstellung."

Hintergrund: Der Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) hat rund 650 Mitgliedsunternehmen, die sich in 20 verschiedenen Fachgremien austauschen. Er vertritt Köpfe und Unternehmen, darunter globale Player, Mittelständler und innovative Startups. Präsident ist Dirk Freytag, die Geschäftsführung liegt bei Sven Bornemann.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.