Erste Doppelspitze bei Bild in Teilzeit: Simone Day und Stefanie May führen Ressort Leben und Wissen

27.04.2022
 

Simone Day und Stefanie May übernehmen ab dem 1. Mai als Doppelspitze gemeinsam die Leitung des Ressorts "Leben und Wissen" bei Bild. Sie lösen Bettina Kochheim ab. Bei Bild wird damit erstmals eine Doppelspitze in Teilzeit ernannt.

Stefanie May, 37, bislang kommissarische Leiterin von "Leben und Wissen", und Simone Day, 44, bislang stellvertretende Ressortleiterin, folgen auf die bisherige Redaktionsleiterin Bettina Kochheim, 41, die zur Bauer Media Group wechselt.

Die neuen Ressortleiterinnen werden sich die Aufgaben zu jeweils 50 Prozent teilen. Bei Axel Springer News Media sollen im Rahmen der Gender Balance Initiative zukünftig alle Positionen auch in Teilzeit ausgeschrieben werden, um so flexiblere und individuellere Arbeitszeitmodelle zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Beim Job-Tandem teilen sich zwei Personen in Teilzeit - davon mindestens eine Frau - eine Führungsposition und übernehmen gemeinsam Verantwortung für die Rolle.

Zur Person: Stefanie May arbeitet seit 2008 bei BILD und besuchte die Axel-Springer-Akademie. Sie wechselte 2013 als Redakteurin zu "Leben und Wissen". 2015 wurde sie dort Verantwortliche Redakteurin, 2019 stellvertretende Ressortleiterin und 2021 Ressortleiterin. Simone Day ist Historikerin und seit 2004 bei Axel Springer. Sie begann bei Bild der Frau, wechselte 2006 zu Bild Hamburg und kam 2011 als stellvertretende Ressortleiterin zu "Leben und Wissen".

Im Zuge der Neubesetzung wird das Ressort "Sparfochs und Leserdialog" in "Leben und Wissen" integriert.

Bild-Chefredakteur Johannes Boie sagt: "Leben und Wissen ist ein besonders wichtiges Ressort, das Nutzwert-Journalismus mit positiven Reportagen und Geschichten verbindet. Wir bauen es aus. Mit Simone Day und Stefanie May übernehmen zwei versierte und erfahrene Wissenschaftskolleginnen die Leitung. Ich freue mich auch, dass wir erstmals bei Bild eine Doppelspitze in Teilzeit ernennen. So können redaktionelle Führungsaufgaben noch besser mit persönlichen und familiären Situationen kombiniert werden.“

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.