Ex-Springer-Führungskraft Anika Giese wird MDR-Kommunikationschefin

 

Trommeln in Leipzig: Anika Giese übernimmt zum 1. August  als neue Unternehmenssprecherin die Leitung der Hauptabteilung Kommunikation des MDR. Wie groß ihr Verantwortungsbereich bemessen ist und auf wen sie folgt.

Giese wird ab dem Sommer für die Bereiche Presse und Information, Marketing, interne Kommunikation, der Publikumsservice sowie die Social-Media-Kanäle der MDR-Kommunikation zuständig sein. Sie folgt auf Julia Krittian, die ab August als medienübergreifende Chefredakteurin die vernetzten Informationsangebote des MDR steuern wird. 

Zur Person: Die gebürtige Cottuserin Anika Giese ist gelernte Journalistin, sie absolviert einst ein Programm-Volontariat beim NDR und studierte an der TU-Ilmenau, die sie als Diplom-Medienwissenschaftlerin verließ. Seit 2008 arbeitet sie in der Medienbranche und war unter anderem als leitende Redakteurin Bewegtbild bei Springer für Video-Innovationen im Newsroom zuständig. Außerdem kümmert sie sich für den Springer-Vorstand die Geschäftsfeldentwicklung für Video und für VR/AR. Zuvor arbeitete Giese als Autorin und Regisseurin beim NDR im Programmbereich Dokumentation und Reportage vor allem an investigativen Filme - auch für Das Erste. In London entwickelte sie Formate für die BBC; außerdem war sie als Producerin für CNN in Atlanta und als Head of Video für Springer im Silicon Valley und in New York tätig. 

"Anika Giese vereint einen öffentlich-rechtlichen Werdegang mit langjährigen Erfahrungen an der Schnittstelle zwischen Journalismus, Innovation und Organisationsentwicklung", sagt die MDR-Intendantin Karola Wille, MDR-Intendantin. "Als strategischer Kopf gestaltete sie zuletzt umsetzungsstark Transformationsprozesse innerhalb des Axel Springer Verlags durch kluge Kommunikation und wertschätzende Unternehmenskultur. Angesichts der gewaltigen Umbrüche durch die Digitalisierung und einer Medienwelt im permanenten Wandel sind dies Schlüsselqualifikationen für eine moderne Unternehmenskommunikation."

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

 

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.