Wie sich Focus Money für die weibliche Finanz-Elite stark macht

 

Focus Money möchte erstmalig in Deutschland gezielt die einflussreichsten Finanz-Frauen des Landes ehren. Chefredakteur Georg Meck hat den neuen "Female Finance Award" ins Leben gerufen. Was man darüber wissen muss und wer in der Jury sitzt.

Der Preis richtet sich an die "weibliche Finanz-Elite", wie es bei dem Burda-Magazin in München heißt. Ab sofort kürt Focus Money damit jährlich drei herausragende Frauen der Finanzszene in den Kategorien "Female Pioneer", "Next Generation" und "Sustainability".

Eine hochkarätige, divers besetzte Jury sowie die Focus Money-Redaktion wählen die Preisträgerinnen aus. Zum Auftakt wird der Award im Rahmen der Veranstaltungsreihe DLD Connect am 29. Juni am Finanzstandort Frankfurt von Focus Money-Chefredakteur Georg Meck sowie DLD-Chefin Steffi Czerny verliehen.

"Das Gesicht der Finanzwelt ist nach außen leider immer noch vorrangig von Männern geprägt. Dabei gibt es etliche erfolgreiche, junge wie ältere Frauen, die in diesem Sektor viel bewegen", sagt Georg Meck. "Mit Focus Money widmen wir uns diesen Frauen, indem wir ihre Ideen, ihr Knowhow und ihre Leistungen in den Vordergrund rücken. Und das ab sofort nicht nur im Heft, sondern auch mit einem eigenen Award".

Als Preisträgerinnen hat er viele Finanzfrauen im Blick: "Mitarbeiterinnen von Banken, Versicherungen, Fondsgesellschaften, Fintechs, aber auch Finanzpolitikerinnen und Finanzvorstände in Industrieunternehmen, sie alle sollen die Chance bekommen, durch den Award mehr Sichtbarkeit in der Finanzbranche zu erhalten", so der Chefredakteur von Focus Money.

Mecks Redaktion hat mehr als 100 Kandidatinnen für den Wettbewerb ausgewählt. Zusätzlich startet eine Empfehlungskampagne, über die Leserinnen und Leser weitere Kandidatinnen nominieren können.

Hintergrund: Über die Gewinnerinnen stimmt eine hochkarätige Jury ab: Danyal Bayaz (Finanzminister Baden-Württemberg, Die Grünen), Christine Bortenlänger (Geschäftsführende Vorständin Deutsches Aktieninstitut), Steffi Czerny (Geschäftsführung DLD), Phoebe Kebbel (Managing Partner Finsbury Glover Hering, Gründerin Working Moms), Caroline Knöri (Human Ressources-Vorstand Bankhaus Vontobel), Silvana Koch-Mehrin (ehemalige FDP-Generalsekretärin, Gründerin "Women Political Leaders"), Barbara Lutz (Gründerin Frauen-Karriere-Index), Georg Meck (Chefredakteur Focus Money), Hildegard Müller (VDA-Präsidentin), Claudia Oeking (Geschäftsführerin Philip Morris), Tijen Onaran (CEO Global Digital Women), Marie-Christine Ostermann (CEO Rullko), Monika Schnitzer (Wirtschaftsweise), Uwe Schroeder-Wildberg (Vorstandsvorsitzender MLP SE), Hiltrud Werner (ehemalige VW-Vorständin) sowie Joachim Wuermeling (Vorstand Deutsche Bundesbank).

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.