Führungskraft Britta Stuff wechselt vom Spiegel zur Zeit

06.05.2022
 

Gemeinsam mit Dorothée Stöbener leitet Britta Stuff ab September das Ressort "Entdecken" bei der Zeit. Sie folgt auf Moritz von Uslar. Mehr zu der Personalie.

Zur Person: Britta Stuff (42) ist seit 2020 stellvertretende Leiterin des Ressorts Reporter beim Spiegel. Zuvor arbeitete sie von 2018 bis 2019 in der Politikredaktion der Zeit. Sie hat die Axel-Springer-Journalistenschule absolviert und war Redakteurin und Reporterin bei der Welt und der Welt am Sonntag. Für ihre Reportagen wurde sie u. a. mit dem Deutschen Reporterpreis, dem Axel-Springer-Preis für junge Journalisten und dem Alexander-Rhomberg-Preis der Gesellschaft für deutsche Sprache ausgezeichnet.

Im September wechselt Britta Stuff zur Zeit: Gemeinsam mit Dorothée Stöbener lenkt sie ab 1. September 2022 das Ressort "Entdecken". Sie folgt auf Moritz von Uslar, der "auf eigenen Wunsch" auf die Position des Kulturreporters zurückkehrt. Stellvertretender Ressortleiter bleibt Johannes Gernert.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.