Spitzenposten für Thomas Zeller bei der Mediengruppe Oberfranken

31.05.2022
 

Thomas Zeller wird zum 1. Juni 2022 Chief Operation Officer (COO) und stellvertretender Chefredakteur der Mediengruppe Oberfranken Zeitungs- und Anzeigenblattverlage GmbH & Co. KG. Zeller wechselt von der Heidenheimer Zeitung.

Thomas Zellers neues Aufgabengebiet umfassen Planung, Steuerung und Optimierung der redaktionellen Prozesse sowie das Vorantreiben der digitalen Transformation in den Redaktionen der Mediengruppe Oberfranken. Darüber hinaus verantwortet er die operative Printproduktion und ist Schnittstelle zu anderen Abteilungen, zum Beispiel zum Team "Audience Development", das auf den Onlineportalen der mgo-Tageszeitungsmarken das Geschäftsmodell paid content verantwortet.

Zur Person: Thomas Zeller kennt die Herausforderungen der Zeitungsbranche. In seiner bisherigen Position als Redaktionsleiter der Heidenheimer Zeitung hat Thomas Zeller die Workflows für Print und Online neugestaltet und digitale Erlösmodelle etabliert. In früheren Stationen war er unter anderem verantwortlicher Redakteur und Leiter Crossmedia bei der Regionalzeitung Trierischer Volksfreund und Online-Ressortleiter beim Südkurier in Konstanz am Bodensee.

Hintergrund: Als Multimediaunternehmen mit über 50 Marken für Geschäfts- und Privatkunden bietet die Mediengruppe Oberfranken ihren Kunden ein crossmediales, nutzenorientiertes Angebot: von Information, Fachmedien und Marketing bis hin zu Service, Unterhaltung und Start-up-Coaching. Rund 1200 Mitarbeitende in rund 30 Firmen und an 20 Standorten machen die Vielfalt der mgo Mediengruppe Oberfranken aus.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.